Notfallthread

Dieses Thema im Forum 'Bulimie Erfahrungen & Diskussionen' wurde von HannyBee gestartet, 8 August 2011.

  1. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wenn du einsam bist und kurz vor einem FA stehst, komm her und schreib hier, was dich bedrückt, was dich bewegt. Vielleicht schaffst du es so, erst einmal aus dem Sog herauszutreten. :)
    Claire01111 und (deleted user) gefällt dies.
  2. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Sau coole Idee :) :)
    Das war bei mir schon oft, nur meist will man es ja dann tun und nicht mehr lassen ...
  3. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hm, irgendwie kann ich grad kein neues Thema erstellen, aber eigentlich passt es auch hier zu diesem Thema: Ich überlege, wie man über dieses Forum/ den Blog Hilfestellung bei dem Weg aus der Krankheit geben kann. Ich hab folgende Ideen:

    1) ein Spruch zum Wochenanfang per Email zur Motivation :)
    2) ein Mentor- (oder Partnerschafts-, wie Sonnenblume vielleicht meint?)system, in dem man sich gegenseitig motiviert, sodass man einen direkten Anlaufpunkt hat und jemanden hat, der einen in harten Phasen vielleicht einfach mal verbal in den Hintern tritt und ein bisschen motiviert und schimpft :)
    3) Rezeptvorschläge für gesundes Essen
    4) ...? (<- eure Ideen :D)

    Bitte fühlt euch frei, einfach alles hinzuzufügen, was euch fehlen würde, was ihr vermisst, was ihr euch wünschen würdet bzw. kritisiert, was da steht!

    Ich möchte das später einmal in der Realität umsetzen: Ich möchte dazu eine Selbsthilfegruppe gründen, in der man sich mindestens einmal die Woche trifft, aber nicht nur redet, sondern zB auch gemeinsam kocht/ gemeinsam joggen geht. Eine Selbsthilfegruppe, in der kein Therapeut da sitzt, der eine Gruppengesprächstherapie versucht, sondern einfach eine wilde Horde an Mädels, die "unter uns" so sein können, wie sie sind und in diesem Kreis nichts verheimlichen müssen. Die beim gemeinsamen Essen niemandem was erklären müssen, wenn sie mal nur ne Möhre essen. Die sich gegenseitig unterstützen, sich in den Arm nehmen, sich anrufen können,... etc.

    Was haltet ihr davon? :)

    Gruß und Kuss,
    eure HannyBee
    Coco31-de, Michi und Kiddel gefällt dies.
  4. Kiddel

    Kiddel Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hey HannyBee :))
    Mir ist in dem Forum immer wieder aufgefallen das du für eine Familiäre Stimmung sorgst und einem zugleich ein wenig in den Hintern trittst, Hoffnung machst tröstest udn gute Ratschläge und Denkansätze lieferst :)
    Ich wollte dir nur mal sagen, dass ich das echt nett von dir finde.
    Das mit der Selbsthilfegruppe find ich eine ganz tolle Idee... Ein Ort wo man sich nicht dauernd verstellen muss, ohne Zwang und ohne Druck.
    Und zum Thema Notfall hab ich auch noch eine Idee:

    Als ich gerade wieder eine FA hatte ist mir nach ein par bissen aufgefallen, wie verdammt sinnlos das ist und hab mittendrinnen abgebrochen. Dann hab ich mir eine Art motivations Brief geschrieben, wo einige Gründe aufgezählt sind das nicht zu tun, warum ich das ganze nicht verdient hab und was ic anders machen sollte. Wenn ich jetzt noch irgendeinen Weg finden würde ihn immer zur Hand zu haben wenn ich gerade Schwach werde, könnte das vielleicht einiges ändern. Aber ich hab irgendwie zu viel Angst davor dass ihn irgendjemand finden könnte...
  5. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hey,
    das ist süß, danke :) Wenn ich könnte, würde ich euch eh alle adoptieren und pflegen :)

    Das mit dem Motivationsbrief ist eine gute Idee! Ich kann gut verstehen, dass du Angst hast, dass jemand ihn findet.
    Vielleicht funktioniert folgendes (zugegeben, eine sehr einfache Idee, aber mir gefällt sie grad :) :
    Du könntest dir je ein Symbol suchen, dass deine Motivation darstellt. Ich denk grad an einen "Notfallkoffer", zB Schminktäschchen, dass du mit "unauffälligem", aber für dich bedeutungsvollem Kram füllst - jetzt mal ganz platt: Ein Herzanhänger - das ist eine Herzensangelegenheit und du willst das; ein Schlüssel - es ist ein Geheimnis, das du bei dir trägst; ein Vogel oä - du willst frei sein; ein Ring einer Freundin - du bist nicht allein; ...) Du könntest so deine Motivationen in eine "Formensprache" übersetzen, die nur du verstehst und die dich nicht bloßstellen wird, die du gleichzeitig aber immer mit dir rumschleppen kannst mit dem Gedanken: Das hab ich mir zusammengepackt für den Notfall. Als ich es gepackt habe, war ich megamotiviert und ich wollte dieses Ziel erreichen. Diese ganzen Sachen hat mein "großes" Ich für mich in dieser Notlage gepackt, weil ich zu mir steh und mich mag und aus diesem Loch raus will.

    Was mir noch so einfallen würde: Ein Duftöl/ Parfümprobe; eine Haarspange; eine bestimmte Klebefolie auf deinem Handy - ach ja: Die Notfallschokolade!! (hihihi, sorry...^^ aber der Tipp von dem Psychiater war einfach zu lustig...)
  6. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Vorsicht! Der Text ist nichts für zarte Gemüter!! Das ist ein etwas harter Tritt in den Hintern für die, die das brauchen ;)


    Vor einigen Tagen las ich das hier in der Zeitung:

    http://www.bild.de/regional/duessel.../vater-weint-um-toten-sohn-23106756.bild.html

    Und mir ging folgendes durch den Kopf: Jetzt ist der Zwillingsbruder allein. Und bestimmt hatten die alle große Pläne mit ihm und für ihn. Und vielleicht hat der Junge hat gerne gelacht. Und Milch zum Frühstück getrunken. Und sie müssen jetzt jeden Morgen aufwachen. Ohne ihn. Gehen in sein Zimmer. Und können es nicht begreifen. Dass er einfach weg ist. Wegen gar nichts. Sie sitzen auf seinem Bett und weinen und streicheln diesen alten hässlichen Plüschhasen, den er immer verlegen lachend in die Ecke geworfen hat. Den er nicht hergeben wollte. Sie müssen sein Zimmer ausräumen. Kein Krieg, keine Krankheit hat diesem Jungen das Leben gekostet. Einfach ein 24jähriger idiotischer Prolet in einem Scheißaudi. Und wahrscheinlich weinen sie dann so wie ich jetzt. Und es wird Tage geben, an denen der Schmerz besonders groß ist. An seinem Geburtstag. der für immer den Geburtstag seines Zwillings überschatten wird. und der Zwilling wird sich fragen, warum es ihn nicht erwischt hat. und vielleicht hat er Schuldgefühle. wie soll man denn zur Beerdigung seines 19-jährigen Sohnes gehen. wissen, dass er in der Kiste da unten liegt. Dass nichts auf der Welt ihn zurückholen kann. kein Gebet. kein Geld. kein wünschen. Nichts.

    Euer Leben ist verdammt kurz. Ihr wisst nicht, wann es vorbei sein wird. Es könnte jeden Tag vorbei sein, wie solche Unfälle uns immer wieder zeigen. Wollt ihr es mit dieser dämlichen Krankheit verschwenden?

    Ihr habt die Wahl, ob ihr die Angst vor der Kürze des Lebens wählt oder die Chance, alles in eurem Leben so zu gestalten, dass ihr am Ende sagen könnt: Ich bereue nichts. Das war super so und ich würds genauso wieder machen.

    Think about it.

    :*
  7. Hummel

    Hummel Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    Du hast recht eigentlich machen wir unser leben selber kaput !!!!! Doch sollten wir nicht froh sein das wir leben ? Andere würden es gerne doch sie haben nicht die wahl so wie war !
    Geht den richtigen weg, auch ich versuche gerade meinen zu finden !

    Hannybee:
    das mit der selbshilfegruppe finde ich ist eine gute idee die man auch wirklich umsätzen sollte so haben wir ablenkung und lernen wieder was dazu und das du uns tipps mit der ernährung geben willst und dazu rezepte ist super !
  8. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    So liebe Leute,

    Ostern steht vor der Tür und wahrscheinlich fürchten einige hier schon die freien Tage. Viel futtern, viel Zeit, wenig Bewegung,… Darum haben wir uns jetzt folgendes überlegt: Wir wollen ja alle gesünder leben hier. Wieso also nicht online zu ein paar Sportübungen verabreden? :D

    Geplant ist ein kleines Work-Out, das nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt. Dazu ein paar Ideen und Vorschläge zur Ernährung. Wir fangen morgen an damit!
    Da wir über die Ostertage alle wahrscheinlich irgendwie unterwegs sind, kann sich grundsätzlich jeder die Zeit für die Übungen frei aussuchen. „Geplant“ ist es für ca 21 h abends. Danach treffen wir uns hier und können ein paar Erfahrungen austauschen.

    Wir können es ja erst mal über Ostern ausprobieren und danach schauen, ob wir daraus nicht eine feste Einrichtung machen wollen. Das Programm gilt natürlich für alle, also alle angemeldeten und auch alle stillen Mitleser, ihr sollt natürlich genauso mitmachen! :) )
    Dann erst mal bis morgen, ich freu mich schon drauf, auch wenn ich gestern nach fünf Liegestützen lachend zusammengebrochen bin :D

    Dabei sind bis jetzt: Michi, Hummel, ich, mein Kumpel, der davon noch nichts weiß xD hehehe...
  9. Hummel

    Hummel Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich finde es eine super idee
    und die uhrzeit passt auch bei mir
    Zusammen ist man viel mutiwierter als alleine ! also leute traut euch und macht mit!!!
  10. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Heute fangen wir unser Osterprogramm an und beginnen mal gaaanz langsam. Wer sich langweilt, kann natürlich gern mehr machen :D

    1. Für den Bauch:
    Leg dich auf den Rücken, Hände locker seitlich neben dem Körper, Kopf auf den Boden ablegen. Nun heb die Beine an – die Beine bleiben dabei grade! – bis sie einen 90° Winkel zu deinem Körper bilden und lass sie langsam wieder sinken – OHNE sie abzulegen. Halten. Wieder anheben. Je nachdem, wie ihr die Füße haltet, merkt ihr in den Beinen auch einen mehr oder weniger starken Dehneffekt.
    10 Wiederholungen, dann kurze Pause. Und noch eine Runde à 10 Stück.
    Pause :D

    2. Für Arme und Brust:
    Liegestütze. Wenn du Rückenprobleme hast, kannst du auch Mädchenliegestützen (auf den Knien machen). Aber versuch es wenigstens einmal, eine hinzukriegen. Falls es heute nicht geht, machst du heute Mädchenliegestütze und morgen versuchst du es noch mal J
    Der Körper muss dabei grade bleiben und wir gehen tief runter – macht lieber nur eine ganze, aber schöne statt die Arsch-in-die-Höh-Liegestütze :D
    Wir machen fünf Sätze und fangen mit 2 Stück an. Ja, erst mal nur 2 :D dann 60 Sec. Pause.
    Wieder 2. 60 Sec Pause.
    Jetzt mal 3. 60 Sec Pause.
    Und nun wieder 2. 60 Sec. Pause.
    Und weils so schön war, zum Abschluss nochmal 3 :D
    Wem das zu langweilig ist:
    Variier das ruhig. Füße auf eine Erhöhung zB. Füße übereinander, das trainiert das Gleichgewicht. Mach das auf den Fäusten, lass die Arme dicht am Körper oder oder oder. Natürlich kannst du auch pro Satz mehr machen.

    3. Für Beine und Po:
    Klassiker: Kniebeuge. Arme nach vorne strecken und grade runter. 15 Stück. Kurze Pause. Nochmal 15 Stück.

    4. Und weil unser Bauch sich jetzt vielleicht schon wieder erholt hat, machen wir noch ein paar Bauchübungen: Situps. Fangen wir heute mal langsam mit 10 Stück an. Wer nicht hochkommt, klemmt die Füße unter die Heizung (Kissen dazwischen!). Und noch mal 10 Stück.

    Und tadaa! :D Erster Durchgang fertig! Noch alle Körperteile dran? Morgen wirds dann ein bisschen anspruchsvoller :)

    Nebenbei: Besorgt euch einen schönen Tee für abends, um so ein bisschen runterzukommen. Ich trinke viel und gerne Melisse, der hat ne Menge toller „Nebenwirkungen“, denn er wirkt beruhigend und entspannend - und übrigens auch gegen alle möglichen Magenprobleme.
  11. Hummel

    Hummel Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok ich habe das 1te workout fertig und ich fühle mich noch sehr angenehm =) und ihr ???
    mit dem tee habe ich auch gemacht ( kamile ) =)
    marilyn289 gefällt dies.
  12. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich bin auch durch :) Meine Bauchmuskeln fühlen sich irgendwie benutzt an xD aber ich fands auch als Anfang mal ganz gut :)
  13. Hummel

    Hummel Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 März 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    1
    ja aber ich muss entlich meine kleine speckschicht am bauch wegbekommen wenn ich die fühle bin ich gleich wieder schlechter dinge und fühle mich schlecht und denke an nahrung !
    aber komischer weise wenn ich eine fa habe dann denke ich nicht daran dicker/fetter zu werden obwohl ich mir sage nicht zu viel essen sonst wirst du noch dicker aber in dem moment wenn ich einmal anfange zu essen ist dieses MEHRin meinem kopf =/
  14. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich find die Bauchübung deshalb ziemlich gut, weil sie genau das Bäuchlein angeht. Bei Situps hab ich zwar im Oberbauch mehr Muskeln, aber nicht über die ganze Länge. :)
  15. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    So,
    heute umfasst unser Osterprogramm ein paar andere Übungen. Wer danach noch Lust hat, macht einfach die von gestern auch nochmal.

    1.
    Stell dich aufrecht hin. Nun heb das rechte Bein und senk gleichzeitig den linken Arm, sodass sie sich in der Körpermitte treffen. Jetzt das linke Bein und den rechten Arm. Und jetzt so schnell wie möglich 30 Stück hintereinander, immer im Wechsel. Kurze Pause. Und nochmal 30 :D

    2.
    Der Hampelmann – aber leicht verändert: Statt nur auf der Stelle zu hampeln, hampeln wir einmal mit der linken Seite nach vorn, dann mit der rechten Seite nach vorn, immer im Wechsel. 20 Stück. Kurze Pause. Weiterhampeln, 20 Stück. Kurze Pause. Und einmal noch 20 Stück.

    3.
    Handstand an die Wand. Macht euch vorher genug Platz!!! :D Und dann machen wir fünfmal nen Handstand, 10 Sec. halten.

    4.
    Und zum Abschluss laufen wir fünf Minuten auf der Stelle. Erst drei Minuten zum warm werden, dann eine Minute langsam immer schneller und die letzten 30 Sekunden richtig schnell! Fünf Minuten Pause. Und noch eine Runde.

    :D Damit sind wir auch für heute fertig.

    Denkt daran, euch danach noch was Gutes zu tun. Ein schöner Tee, eine warme Dusche, ein gutes Buch, ein schöner Film,...
    white gefällt dies.
  16. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wir machen heut das erste Tagesprogramm nochmal mit einer kleinen Änderung:
    Bei der zweiten Übung, den Liegestütze, machen wir wieder fünf Sätze und fangen dieses Mal aber mit 3 Stück an. Dann 60 Sec. Pause.
    Wieder 3. 60 Sec Pause, 4. 60 Sec Pause. Wieder 3. 60 Sec. Pause. Und die letzte Runde mit nochmal 4 Stück.
  17. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    So,
    hier sind wieder eure Übungen :)

    Heute war ja Ostersonntag und die meisten haben es wahrscheinlich eher ruhig und kalorienreich angehen lassen.
    Darum machen wir heute nur ein paar kleinere Übungen.

    1.
    Das Radfahren – im Liegen :D Wir legen uns auf den Rücken, heben die Beine und treten kräftig in die fiktiven Pedale. Das machen wir fünf Minuten lang.

    2.
    Ein bisschen was anderes für den Bauch: Auf dem Rücken liegenbleiben. Die Beine aufstellen und nun die Light-Version der Situps: Wir heben den Kopf und den Oberkörper leicht, strecken die Arme parallel zu den aufgestellten Beinen und bewegen uns nur um je 1 cm nach vorne und zurück – aber immer schön oben bleiben! Davon machen wir 100 Stück. Wer dann noch kann, macht nach einer Pause nochmal hundert Stück.

    3.
    Dehnen. Ihr kennt bestimmt einige Dehnübungen, die wir nun mal durchgehen. Bitte achtet eure Grenzen. Solange es sich angenehm anfühlt, ist das ok, aber reißt euch kein Bein aus :) Je nachdem, wie lange es angenehm ist, dehnt ihr mindestens 10 bis 30 Sekunden.

    Den linken Fuß zum Po ziehen und halten. Nun mit dem rechten Fuß.

    Die Beine zusammen und mit den Händen so weit runter wie möglich (ihr wollt sie theoretisch auf den Boden legen. Wenn ihr mit den Fingerspitzen an die Zehen kommt, ist das super. Falls nicht, fasst die Fußknöchel an, damit ihr einen Fixpunkt habt). Halten. Wer mag kann auch „baumeln“: So weit runter wie es geht, langsam leicht nach oben, langsam noch weiter runter,..

    Nun die Seite: Grade stehen, rechtes Bein ein Stück nach rechts. Nun den rechten Arm heben und nach links strecken, bis rechtes Bein und rechter Arm eine Grade bilden. Nun ganz sanft strecken – den rechten Arm noch weiter nach oben. Zurück. Das ganze 30 mal. Andere Seite, auch 30 Stück. Im Wechsel, bis ihr auf jeder Seite 90 Stück gemacht habt.

    Ellbogen hinter den Kopf und mit der anderen Hand leicht dehnen. Nun die andere Seite.

    4.
    Und eine Übung für den Rücken: Ihr legt euch auf den Bauch, stellt die Füße auf. Kopf heben, aber nach unten schauen. Arme heben und langsam nach vorne strecken. Halten. Langsam zurück, bis die Arme einen rechten Winkel bilden. Nicht ablegen, langsam wieder nach vorne! Wenn ihr schafft, macht ihr zehn Stück.

    :) Und gerade heute gilt wieder: Nach dem Stress, dem Gewusel der Festtage einfach langsam wieder runterkommen. Schaut raus, genießt den Tag. Macht euch nen schönen Tagesausklang mit einem Tee, Buch oder Film.

    Übrigens: Solche Übungen kann man super einfach in den Tagesablauf integrieren. Warum also nach vorne beugen, um etwas aufzuheben, wenn man eine Kniebeuge machen kann? Warum einfach nur die Treppe runter in den Keller traben, wenn man auf den Fußballen laufen kann? Etc. :)
  18. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    SO Mädels, ich bin leider krank, das heißt ihr müsst heute für mich mitsporteln :)

    Wir machen wieder unser Programm vom ersten Tag und beginnen mit den Bauchübungen. Heute versuchen wir aber 3 Sätze à 10 Stück!

    Als nächstes die Liegestützen:
    Wir waren stehengeblieben bei 3 - 3 - 4 - 3 - 4. Das geht noch besser, also machen wir heute 4 - 4 - 5 - 4 - 5. Feuert euch an! Grad bei den letzten, wenn man schwächelt! Hoooch! :D

    Die Kniebeugen bleiben die alten, 2 mal 15 Stück.

    Und die Situps nochmal.

    Mein Sport des heutigen Tages wird sein, die Teemarke von 3,5 l zu knacken ^^
  19. Kiddel

    Kiddel Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hei ihr lieben :rolleyes: ,
    Es kam ja jetzt schon mehrfach der Vorschlag zu diesem Partnerschaftssystem... Wär cool wenn wir das langsam mal realisieren könnten, so könnte man sich immer gegenseitig motivieren. Ich hab zum Beispiel gerade eine schlechte Phase und könnte hin und wieder einen Arschtritt vertragen, dass ich endlich mal wieder aus meinen Loch raus komme... Würde ich natürlich auch für jeden von euch machen.
    Vielleicht könnten wir das ganze auch ein bisschen nach Alter machen.
    Also wer hätte interesse?
    Anni gefällt dies.
  20. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    *meld* also ich bin nicht dein Alter und ich hab wahrscheinlich andere Probleme, aber übergangsweise könnte ich dich auch ein bisschen treten :) meld dich einfach, wenn du irgendwen zum Reden brauchst, bevor du ganz durchhängst.

    Achso: Schreib gleich mal dazu, was du dir vorstellst, was du brauchst - Email, Chat, Telefon, Postkarten ;) Ob du eher der Typ bist, den man ein bisschen anschieben muss oder eher zartbesaitet. Ob ich dir sagen soll: Morgen isst du aber mal vernünftig! oder ob ich dir einfach zuhören soll or so. Kannst du auch per "Unterhaltung" (= pn) machen :)

    Ps: Und ich bin nicht beleidgt, wenn du nein sagst oder irgendwann zwischendrin net mehr willst :) :) :)