Ich bin nie satt? Kann das sein?

Dieses Thema im Forum 'FAQ' wurde von Michi gestartet, 5 Juni 2011.

  1. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Oh man, wie schnell ich wieder drin stecken kann... dennoch ist es anders. Früher kannte ich weder Hunger noch ein Vollegefühl, es war furchtbar. Ich hätte immer ewig, also wirklich überall und immer, weiteressen können. Ich weiß nicht, woran das liegt, vielleicht, da der Körper alles enorm schnell versucht zu verdauen oder weil er vielleicht gar nicht mehr verdaut, keine Ahnung. Aber ich habe immer ein bisschen gegessen, den ganzen Tag mich nur mit Essen beschäftigt, ob wirklich gegessen, nach Rezepten gesucht, eingekauft, usw. Es war mein einziger Gedanke, der in mir war. Und ich war nie satt. Ich wollte jedem Essen weiteressen, ich nahm immer noch mehr und noch ein bisschen, auch wenn wir wo eingeladen waren, ich aß noch ein bisschen und noch ein bisschen. Ich wollte am Anfang immer wenig essen und fing so an und am Ende hatte ich mehr gegessen als jeder andere. Ich war auch nie voll, ich fühlte mich eher leer. Ich war höchstens voll, wenn mein Bauch fast platzte, aber nie aus Sättigungsgefühlen. Ich kannte das nicht mehr.
    Ich war schon neidisch auf Leute, die richtig Kohldampf hatten und dann aber auch die Finger vom Essen lassen konnten. Ich war einfach deprimiert und dachte immer ans Essen. Momentan hat es sich wieder eingespielt. Ich kann mal die Finger davon lassen, ich bekomme wieder richtig Hunger (Es fühlt sich gut an!) und ich kann es auch wieder lassen, wenn ich satt bin. Ich bin immer froh, wenn ich mal arbeiten kann oder was anderes machen kann ohne an Essen zu denken. Es freut mich total, weil es zeigt, dass es sich vernormalisiert. Es ist noch weit davon entfernt wieder gut und normal zu laufen, v.a. weil ich schon oft zwischendrin ans Essen denke und irgendwas knabbere usw. Es nervt und macht mich unzufrieden. Ich bin total happy, wenn mich der Gedanke loslässt und ich “einfach mein Leben leben kann.” [​IMG] Aber das ist leider noch zu selten, aber es wird!!!
  2. gina

    gina Guest

    Hallo Michi,
    ich wollte dir eigentlich nur noch schöne Osterfeiertage wünschen! Mit ‘schön’ meine ich, dass sie hoffentlich erträglich werden, was das Essen angeht. Du hast davor ja genauso große Panik wie ich.
    Ich habe mir ganz fest vorgenommen mich zusammenzureißen. Du beschreibst oben nämlich genau DAS-man kann IMMER essen und immer weiter essen, wo andere schon längst Messer und Gabel niederlegen und sagen sie sind satt. Und ich nehme mir dann immer weiter von diesem und jenem usw. Gerade beim Grillen ist das ja so, wenn viele Kleinigkeiten auf dem Tisch stehen, dass man sich ständig und unendlich immer wieder was auf den Teller laden kann. Ja genau dieses Gefühl ist es, man ist EIGENTLICH satt und fühlt sich voll (oder sollte es) und doch fühlt man sich leer. Das ist auch der Grund warum ich, wenn ich danach zu Hause bin, dort weiteresse bis sich dieses ‘der Bauch platzt gleich’-Gefühl einstellt.
    Aber wie gesagt, für morgen habe ich schon Vorkehrungen getroffen. Ich habe NICHTS im Kühlschrank, wirklich rein gar nichts, damit ich erst gar nicht in Versuchung komme, mich morgen beim Essen dann doch wieder gehen zu lassen, um dann nur noch schnell nach hause zu wollen, um da weiterzufressen. Morgen muss ich das packen. Obwohl oder vielleicht gerade weil es ein schwieriger Tag werden wird mit allerlei Leckereien:(.
    Dass man sich am Anfang vornimmt immer wenig zu essen und am Ende dann das meiste verputzt hat, DAS kenn ich zu gut. Oh man, es ist schon krass wie sich das alles gleicht.
    Aber so läuft es bei mir eben JEDESMAL wenn ich irgendwo zum Essen bin.
    Ich weiß nicht ob es morgen klappt, aber ich werde es versuchen.
    Also nochmal, schöne Ostern dir und deinen Lieben und halte durch!
    Lieber Gruß,
    Gina
  3. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi Gina, ich wünsche dir auch schöne Ostern. Es ist so krass, weil wir wissen, was dieses Fest für uns heißt und es tut irgendwie gut zu wissen, dass mehrere Ahnung haben. Es ist cool, weil ich wünsche dir dasselbe und meine damit nicht “schön” in dem normalen Sinn, sondern dass wir sie packen und ehrlich und knall hart ausgedrückt “so wenig gesundheitliche Schäden wie es geht davontragen”, d.h. nicht alles in Kotzerei endet, wovor ich Angst habe, furchtbare Angst. Bzw. oder nur och schlecht gelaunt und vollgefressen zu sein, was wohl kein Genuss ist. Mir gehen jetzt Milliarden Gedanken durch den Kopf und ich hasse es. Du darfst auf keine Fall was mit nach Hause nehmen und ich denke da ist der Knackpunkt, packst du das, auch wenn du es bereust und deswegen weinen könntest, weil es deine Abendbeschäftigung ist und du dich darauf freust und dein schlechtes Gewissen wegen dem Essen vorher reduziert wird, aber packst du es, dann überlebst du auch die Nacht ohne Übergeben. Nur das ist das Problem. Belüge dich nicht selbst, dass du es dir für morgen aufhebst, etc. du weißt, dass du es nur zum Kotzen verwendest, das musst du dir sagen, versprich mir, dass du es versuchst! Das wird der Kampf heute sein!!!! Versuchs bitte! Aber wenn du so einen Tag schon mal packst, gibt es dir unheimlich viel Kraft und Mut, deswegen sind genau solche Tage der richtige Ansatz!!! Du würdest am Montag früh einen Luftsprung machen, auch wenn du deprimiert bist, da dir das Kotzen an diesem Tag gefehlt hat!!!! Versuche es zu packen!!! Dennoch: Schöne Ostern und ein bisschen Freude bei all dem Kampf [​IMG]
  4. gina

    gina Guest

    Hallo Michi, ich mal wieder.
    Ostern ist ja nun schon wieder ein paar Tage her. Wie lief es denn bei dir bzw wie läuft es derzeit?
    Habe mir an den Osterfeiertagen Mühe gegeben. Allein die Panik, die sich aufbaut und immer größer wird je näher solche Feiertage rücken ist schon krass. Dennoch ist es ja nun vorbei. Ich habe mich sehr gezügelt und habe auch nichts mit nach Hause genommen, weil nämlich auch (zum Glück) nichts mehr vom Essen übrig war. An einem von beiden Tagen habe ich es sogar geschafft NICHT zu kotzen. Ja, aber eben nur an einem. Warum es am zweiten Tag nicht geklappt hat, weiß ich gar nicht mehr so genau. Oder ich wills nicht mher wissen.
    Ich hab die Sache in den letzten Tagen so auf die Spitze getrieben, dass mein Brechreiz wieder zu wünschen übrig lässt und das ist gut so. Denn wenn ich weiß, dass es nicht mehr so einfach ist, das Essen wieder loszuwerden, überlege ich es mir zwei Mal (wenn man überhaupt von überlegen reden kann, denn das Denken ist da ja irgendwie sowieso ausgeschaltet).
    Gestern z.B. war es mir wirklich zuwider zu essen, bis nachts und da überfiel mich doch wieder meine alte Gewohnheit. Sie ist hinterfotzig. Gerade wenn man sich sicher war, dass man sie nicht braucht, erschießt sie einen von hinten. Aber es war schlimm, da ich es fast nicht geschafft hatte, es wieder rauszubringen. Das bestärkt mich umso mehr, es heute zu lassen. Nur so geht es, jetzt zumindest. Das ist doch scheiße! Ich kann es nur lassen, weil ich weiß, dass es nicht funktioniert(also der Brechreiz). Am liebsten würd ich mir den Brechreiz wegoperieren lassen. Wäre doch ne super Lösung für alle Bulimiker! Aber dann wäre man eben wieder magersüchtig.
    Ich weiß nicht, ob jemand die Sendung gesehen hat, aber letzten Mittwoch war ein magersüchtiges Mädel zu Gast und hat von ihrer Krankheit berichtet. Habe ich natürlich mit Spannung verfolgt. Sie war ca. 18 oder 19 (jedenfalls kurz vorm Abi) und wog 34 kilo bei ca 1,67m(?). Im Gesicht sah man es ihr nicht an, da sah sie normal aus. Ausserdem ein sehr hübsches Mädel. Aber in dem Beitrag hat man sie dann vorm Spiegel stehen sehen und sie meinte, sie findet sich an den Oberschenkeln immernoch zu dick, dabei haben alle Knochen rausgestanden die nur rausstehen können. Ganz besonders möge sie ihre rausstehenden Rippenbögen. Sie leidet unter der Krankheit und sie wäre gern wieder normal (im Kopf) wie früher, aber andererseits will sie ja nicht zunehmen. In eine Klinik möchte sie nicht. Sie weiß, dass sie ihr Leben damit kaputt macht und nie das erreichen kann, was sie sich vorgenommen hat, wenn sie so weitermacht, aber sie kann es nicht lassen. Ich musste weinen, weil sie geweint hat und nur wir können verstehen, was in dem Moment wirklich in ihr vorgegangen ist. Sie tat mir so leid.
    Nachts, wenn der Hunger so groß ist, dass sie nicht schlafen kann, isst sie Eiswürfel mit Kuchenkrümeln drin. Sie sagte, dass sich ihre Gedanken den ganzen Tag ums Essen drehen und sie Panik kriegt, wenn das Hungergefühl mal nicht da ist. Tagsüber braucht sie das, nachts kann sie dann aber eben nicht schlafen und isst deshalb Eiswürfel.
    Ihre Familie weiß natürlich Bescheid und sind selber ratlos und verzweifelt, weil sie nicht wissen wie sie helfen sollen. Ich fand nur das verhalten der Mutter in einer Szene etwas daneben als sie ihrer Tochter den Teller mit Essen zugeschoben hatte und sagte, dass sie das nun essen soll sonst knallts. Klar, die Mutter weiß nicht wie sie damit umgehen soll, aber ich kann zu 100% sagen, dass sie SO ihrer Tochter sicher nicht hilft.
    Hmm, also ich fand es sehr interessant und falls es sich jemand anschauen möchte gibts das sicher auf rtl.de irgendwo zum anschauen.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
    Gina
  5. gina

    gina Guest

    Ah sorry, ich hatte vergessen zu erwähnen, dass es sich bei der Sendung um Stern TV handelte;).
  6. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi Gina, zu Ostern les dir mal meinen Beitrag durch [​IMG] http://mybulimie.de/39-woche-zwei-wochen-ohne-bulimie/, war ok, bis auf mein schlechtes GEwissen und all die Gedanken, aber ohne Übergeben [​IMG] Ja, aber weißt du, du kannst es lassen, wenn du weißt es funktioniert nicht, d.h. dass du es lassen kannst, wenn es einen wichtigen Grund oder ein HIndernis gibt, d.h. gesund zu werden ist für dich kein Grund, bzw. du realisierst nicht, dass du dich kaputt machst und dass das der Grund sein sollte!!! Weil wenn du es lassen willst, kannst du es auch, sieht man ja, wenn du Angst hast, dass es nicht klappt. Die Sendung muss ich mir mal anschauen, die Mutter spinnt ja, aber wie du sagst, sie kann nicht damit umgehen, aber sie wird ziemlich leiden und weiß sich nicht zu helfen. Eiswürfel sind doch voll kalt? Das könnt ich nicht. Ich kuck mal, ob ich die Sendung finde … Alles Liebe
  7. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Oh, sorry, hab gesehen, dass du es gelesen hast [​IMG]