Ich bin neu

Dieses Thema im Forum 'Steckbrief' wurde von Michi gestartet, 5 Juni 2011.

  1. Jennsa

    Jennsa Neu im Forum

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    er merkt höchstens wenn deine Wasser- und elektrolytwerte nicht stimmen. vll solltest du auch mal deine schilddrüse untersuchen lassen. davon kann es auch kommen dass man zunimmt
    Reese gefällt dies.
  2. Kiddel

    Kiddel Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich glaube, der Arzt der am Ehesten was merken würde, wäre der Zahnarzt und wenn du wirklich schlechte Blutwerte hast solltest du das vielleicht wissen :/
    Also bei meiner letzten Blutanalyse war alles normal bis auf ein wenig unterzucker
  3. sweet_tooth

    sweet_tooth Neu im Forum

    Registriert seit:
    28 Dezember 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Liebe Leute ich hab da einmal so eine Frage an euch,
    ich habe vor kurzem beschlossen einen Anlauf zu versuchen und gesund zu werden, doch leider stehe ich vor der Tatsache dass es leider zu Zeit nicht wirklich funktioniert und ich mich trotzdem immer überge und übergeben will
    Ich weiß voran es liegt, ich bin unzufrieden mit einer Situation, nur leider kann ich diese nicht ändern- ich habe aber angst, dass ich nicht gesund werden kann solange ich diese Schule besuche, doch ich weiß ich muss sie durchhalten denn ich BRAUCHE meinen Abschluss, nur leider schaffe ich keine einzige Schulwoche ohne zu Brechen...
    Ich möchte aber gesund werden - weiß jemand von euch vlt. Rat?

    Liebe Grüße
  4. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das ist schön das es nicht nur mir so geht.. sie können absolut nicht das leben füllen, aber die kurze zeit in der du dieses "oberflächliche" vergnügen genießt ist halt wenigstens da..
    ja ich mich vor mir auch.. durch meinen missbrauch von alkohol und die vielen vielen typen hab ich auch schon ur viele freundschaften riskiert, und teilweise grinden mich sogar die typen richtig an.. holst du dir durch sowas auch so ein bisschen bestätigung? (halt nur für eine nacht/abend aber wenigstens das .. :O ) es ist eindeutig eine art lebenstil, ich denk mir auch es ist ein teil von mir immer party zu machen usw, aber ich glaube ich würde mit mir "selber" anders umgehen wäre ich nicht "krank" .. bulimie ist ja ein extrem selbstverletzendes verhalten, zuviel alkohol, zuviel nikotion/ gras ect und ständig wechselnde sexpartner ja auch.. ich weiß nicht ob ich das noch so machen würd wäre ich gesund.. hängt das für dich auch mit deiner Es zusammen?
  5. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hey :)
    es ist natürlich wahnsinnig schwer aufzuhören und immer wenn ichs wirklich versuche schaffe ich es auch nur ein paar wochen und dann gehts wieder los, aber diese paar wochen halte ich immer (auch immoment) :) so durch das ich regelmäßig esse, also erst gar keinen Hunger aufkommen lasse, die sachen die ich esse aber extrem gesund sind und wenig kcal haben (ein vollkornbrot mit putenschinken zu jause, ein apfel zwischendurch, einen thunfisch salat m vollkornbrot u mit nur zitronensaft als dressig zu mittag, einen putenstreifensalat, tomaten mit mozarella ect. zum abendessen) dann fühl ich mich nicht soo schlecht und die kcal die ich gegessen hab machen mir nicht so ein schlechtes gewissen das ich wieder kotzen muss.. und sonst das tu ich auch immer, sobald ich mit iwas nicht zufrieden/unglücklich bin, stopf ich in mich rein und geh dann kotzen.. in solchen situationen musst du dann einfach versuchen entweder eine andere kompensationsart zu finden oder mit dir selber reden.. dir sagen das die situation sich ändern lässt/gar nicht so schlimm ist ect... das problem ist halt das es für diese ES keine wirkliche "lösung" gibt, das muss jeder für sich selber rausfinden und alleine schaffen, aber villt schaffst du es ja wie ich nur noch alle paar wochen eine Fa zu haben und iwann werden wir alle rauskommen!!(optimistisch bleiben:) ).. ich hoffe auf jedenfall das du es schaffst.!! viel glück. :)
  6. Hexenfeuer

    Hexenfeuer Neu im Forum

    Registriert seit:
    28 Januar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ach der Zahnarzt ja der steht auch mal wieder an nach Jahren. Gott sei Dank sind meine zähne gut bisher hat es kaum schäden gegeben bis auf starke abnutzung die sich mein lezter Zahnarzt entweder nicht erklären konnte oder wollte.

    Das ich ein Stoffwechselproblem habe das vermute ich auch aber mit der schilddrüse ist alles in Ordnung die wurde in der schwwangerschaft konntroliert.

    Das vesrtehe ich so sehr unter Stress (bei mir Berufschule und später der job) Wahr es auch immer besonders schlimm.Ich kann dir nur sagen wenn es umbedingt sein musste zwing ich mich dazu nur Äpfel zu kaufen und von denen esse ich ein zwei stück um meinen hungeranfall zu unterdrücken und ich breche dann auch nicht es kann dan schon sein das ich 10-15 äpfel am tag esse aber das ist ok dann brech ich nicht.
    Dein erstes Ziel könnte villeicht erstmal sein 2 Tage ohne brechen zu überstehen von den 5 Schultagen.
  7. Kiddel

    Kiddel Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ohja... ich brauch einfach die Aufmerksamkeit. Und ja für mich hängt das alles definitiv zusammen.
    Für mich ist beides eine Art Möglichkeit auszubrechen. Meine schmlimmste Phase mit den Kerlen und alles, hatte ich zu einer Zeit wo ich immer weiter zugenommen habe und meinen Körper und mich immer mehr verachtet habe. Es hat sooo gut getan wenigstens von diesen Idioten begehrt zu werden. Leider hat das Gefühl nie lange angehalten, wie du schon sagtest immer nur für einen Abend oder eine Nacht. Also mussten auch immer wieder neue Kerle her.
    Ehrlich gesagt hab ich mich damit ziemlich in die Scheiße geritten.
    Alle haben über mich gelästert, ich bin teilweise heulend aus der Schule abgehaun, weil ich Angst hatte das da schon wieder jemand über mich redet oder über mich lacht. Das waren nur einzelne Momente, meistens war es mir total egal was andere über mich sagten oder dachten und wenn nicht hab ich einfach so getan. Aber manchmal kams dann einfach hoch.
    Und nicht nur die Leute die ich weniger gut kannte machten mir Probleme... Meine Freundinnen waren irgendwann auch ziemlich angefressen, manche weil ich mich an ihre Ex-Freunde/Freunde/heimliche Schwärmereien ran gemacht haben soll bzw manchmal rangemacht habe oder weil manche von ihnen einfach eifersüchtig waren und mich als Konkurenz gesehen haben. Zum Glück haben mich meine Aktionen nie wirklich einsam gemacht...
    Außerdem ist und bleibt es ein ziemliches Risiko. Gerade wenn man die Jungs nicht kennt. Mehr als einmal bin ich bei ziemlichen Psychopaten gelandet, die mich bedroht, bedrängt und manchmal sogar geschlagen haben.
    Inzwischen bin ich 17 und es ist immernoch schwer genug sich gegen sowas zu wehren, aber mit 14 war ich sowas schutzlos ausgeliefert.
    Aber eigentlich bin ich selbst dran Schuld und sollte mich dann auch nicht darüber beschweren.
    Inzwischen vertusch ich solche Aktionen mehr und treff mich auch mit einzelnen öfter. Allerdings beschränk ich sowas mehr aufs körperliche udn sobald mir jemand zu nahe tritt brech ich den Kontakt ab und stoß ihn wieder weg, weil es ja doch keiner verstehen würde udn ja bei solchen Dingen denke ich mir, das mri meine Esstörung auch in Momenten das Leben zerstört wo ich keine FA habe oder wieder über der Kloschüssel hänge, während das Leben an mri vorbei zieht.
    Man kann zwar vor seinen Problemen weglaufen, aber nicht vor sich selbst oder seiner Art mit Dingen umzugehn...
  8. sweet_tooth

    sweet_tooth Neu im Forum

    Registriert seit:
    28 Dezember 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hey, danke für eher Verständnis!
    Das tut irgendwie gut.
    Ich werd mal die Vorschläge beherzigen!!
    DANKE! (-:
    Ps: @Seriously: Ich finds gut dass du`s schon Wochen ohne schaffst!
    Aber weißt du was, vlt. liegen deine FA`S ja auch daran dass du in der "gesunden" Zeit zu wenig zu dir nimmst also nur Salat oder so vlt. solltest du mal Nudeln mit Gemüße-sauce oder Risst mit Piltzen oder Putenbrust mit Linsen,
    Oder Tomaten gefüllt mit Hirse und Schafskäse, usw zu dir nehmen....Dinge mit mehr "Substanz" - Ich weiß das fällt schwer wegen dem Schlechten gewissen Anfangs, aber ich denke dann kann sich dein Körper vlt. einpendeln und dann ist sein Nährstoff-mangel mit der Zeit gedenkt...
    Und davon nimmt man ja auch eig. nicht zu ( wenn man's in normalen Portionen isst) und ich glaube wenn du siehst, dass du so etwas essen kannst und trotzdem Schlank bist, dass du dann weniger Panik hast vorm zunehmen, natürlich brauch das alles Zeit, ich muss mich auch erst daran gewöhnen...
    nun ja heute war ein guter Tag obwohl ich die Matheschularbeit versaut hab, aber dafür war der restliche Tag gut, hab sogar normal gegessen und konnte heute endlich mal wieder laufen gehen (-:
    ich hoffe ich kann das bei behalten!
    Aber zu dem Thema, mit dem Einsam-sein und der Aufmerksamkeit, das kenne ich nur sooo gut!
    Ich brauch auch viel Bestätigung, das das was ich mache gut ist, dass ich hübsch bin, das Männer mich attraktiv finden und balh balh....und wenn ich das nicht bekomme fühle ich mich nicht gut, zur zeit bekomme ichs auch nicht aber ich versuche davon wegzukommen denn Bestätigung sollte ich mir doch selbst geben oder?
    Und kennt ihr dass wenn ihr alleine seid? Am Abend in der Nacht, geht ihr dann auch immer voll ein?
    Da kommen bei mir auch oft FA`s ....
    Oftmals fühle ich mich innerlich so unendlich leer, die leere frist mich dann förmlich auf...und dann fresse ich und dann erbreche ich... kennt ihr dieses Leere Gefühl? Wenn ja, was tut ihr dagegen?
  9. Hexenfeuer

    Hexenfeuer Neu im Forum

    Registriert seit:
    28 Januar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Es hört sich so an als wenn es die jungs zimlich ausnutzen das du manchmal schwache momente hast. Du solltest dich nicht mit gerade mal 17 Jahren so ausnutzen lassen.Du hast noch ein hoffentlich langes Leben vor dir und das machst du dir ganz schön schwer mit den männergeschichten (die ES jezt mal nicht gemeint). Und so mancher hat nur übeles im sinn mit dir wie du schon selbst geschrieben hast gibt es nicht nur nette kerle....
  10. Jess

    Jess Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Juni 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Das ist ja schön zu sehen, dass wieder leben in die Bude kommt hier. :)
    Bei mir läuft es im Moment sehr gut, ich hatte dieses Jahr erst eine schlimme Fressattacke und hab keine Gegenmaßnahmen ergriffen. Ich halte mein Gewicht und habe sogar ein bisschen abgenommen. :)
    Ich habe für mich bemerkt, dass es mir sehr hilft, wenn ich Struktur in meinen Tag bringe. Die hatte ich vorher weniger, ich hab geschlafen so lange ich konnte, bin ins bett gegangen, wenn ich lust hatte. Im moment stehe ich jeden Tag um 6:30 auf, mache morgens 20 minuten Pillates. Dusche, mache Wechselbäder um meinen Kreislauf auf trapp zu bringen. Dann gibts Frühstück, meistens Haferbrei(80g Haferflocken mit Hafermilch aufgekocht) mit 1 Banane untergedrückt und 1 EL Nüssen. Eine Portion die ich vor nem Jahr noch als viel zu viel erachtet hätte. Aber ich merke, dass es mir und meinen Körper gut tut.
    Tagsüber gehe ich dann mindestens eine Stunde in der Natur spazieren, am Rhein oder im Wald. Seit dem ich das mache, merke ich, dass ich die frischluft richtig vermisse, wenn ich mal einen Tag nicht dazu komme rauszugehn.
    Mittags gehe ich gerne in Mensa oder esse außerhalb, weil ich wenn ich selber koche noch probleme habe die Portionen richtig abzuschätzen oder nicht stop sagen kann. Ich koche dann mehr, damit ich noch was einfrieren kann und ess dann trotzdem alles auf. :/ Aber in zwischen kann ich mir vergeben, wenn ich mal ne doppelte Portion zu mittag esse, weil ich merke, dass ich davon nämlich nicht sofort 2 kilo zunehme, sondern mein Körper das, wenn er regemäßig und genug essen kann, gut abfangen kann.
    Was mir sehr hilft ist größstenteils auf Zucker zu verzichten, da ich gemerkt habe, dass das ein großer Trigger für Fressattacken ist. Ich nehme an, dass es daran liegt, dass ich früher nur bei meiner Oma süßigkeiten gekriegt habe, und da dann in massen und bei meiner Mutter gabs sowas nicht, zum Geburtstag vielleicht einen Kuchen, aber das wars. Süßigkeiten sind für mich also eine art droge, eine Belohnung, die mich an die sorgenlose, schöne zeit bei oma errinnert, daran, dass ich mich geliebt gefühlt habe. Nur leider, fällt es mir unheimlich schwer aufzuhören, wenn ich einmal angefangen habe süßes zu essen. Ich habe auch gemerkt, dass meine Fressattacken hauptsächlich aus süß angehauchten Speisen bestehen, Griesbrei, Pudding, Brot mit Nutella... Klar habe ich auch Fressattacken an herzhaftem, aber ich muss ganz klar feststellen, dass das süße überwiegt. Ich süße im moment also hauptsächlich mit Honig und Agavendicksaft. Und wenn ich mir etwas süßes gönne, dann kauf ich nur in den Mengen die ich mir auch erlaube auf einmal zu essen. Also mal ne Tüte Gummibärchen oder einen Schokoriegel, nicht mehr die Großpackungen.
    Abends gibts bei mir dann oft Brot, obwohl ich da immernoch probleme habe meine portion von 2-3 Scheiben nicht zu überschreiten. Deswegen greife ich auch oft auf noch ne portion Haferbrei zurück, da fällt es mir leichter die portionen einzuhalten. Habt ihr denn auch schon festgestellt, dass ihr eher zu bestimmten Nahrungsmitteln greift bei fressattacken? Vielleicht hat es bei euch ja auch einen Zusammenhang.
    Ich habe jetzt angefangen mir aufzuschreiben, was ich an mir mag und worauf ich stolz bin, und es mit post its an meinen spiegel zu kleben.
    Ich hab celulite am Bauch von meinen ganzen Gewichtsschwankungen und meinem Zunehmen, meine Oberarme sind wabbelig und meine Beine trau ich mich nicht in der Öffentlichkeit zu zeigen. Aber ich glaub jeder hat irgendwas an sich zu mäckern. Und ich war auch nie mit meinem Körper zufrieden als ich schlank war, also warum sollte ich nicht anfangen das gut zu finden was ich habe, anstatt immer neidisch zu gucken, was andere besser haben. Ich mag meine Augen und meine Hände. Ich finds gut dass ich groß bin und ich bin stolz darauf, dass ich mich nicht gehen lasse sondern mich morgens immer ein bisschen schick mache und wenns im moment nur ne Kette, Ohrringe und ein Spritzer Parfum sind.
    Ich bin intelligent und ich vergeude es nicht, ich kann zwar im moment wegen meiner Krankheit nicht studieren, aber ich gebe Nachhilfe und das gibt mir sehr viel Kraft zu sehen, dass ich anderen Leuten etwas beibringen kann.
    Ich habe mein Sozialleben zwar ziemlich zerstört dadurch, dass ich mich in den letzten Jahren so zurück gezogen habe, aber ich habe eine Mutter die mich liebt. Auch, wenn sie es nicht immer zeigen kann und sie definitiv auch nicht perfekt ist. Aber ich weiß, dass sie wenn es drauf ankommt für mich da ist.
    Tja, soweit bin ich mit meiner Mögen list bis jetzt gekommen. :)
    Ja, das Leben kann echt scheiße sein, und ich habe immernoch nicht richtig Spaß an irgendwas oder fühle mich lebendig. Aber ich sehe langsam, dass ich aus der ganzen Scheiße die mir passiert ist lerne und somit war sie nicht umsonst. Ich weiß es ist in der Situation schwer zu sehen, wo der Sinn im leiden ist. Aber wir haben Bulimie nicht aus Spaß, sondern weil unser Körper und unsere Seele aus dem Gleichgewicht sind. Ein Alarmzeichen des Körpers etwas zu ändern und etwas über uns zu lernen. Und das gelingt mir langsam.
  11. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das stimmt ur.. besonders an abenden wo ich fortgeh und mich unwohl fühle und davor wiedermal draufgekommen bin wie fett ich bin wieviel ich zugenommen hab ect brauch ich das dann.. selbes problem.. ich hab kann zwar ganz gut damit umgehen aber ich bin auch die klassenschlampe und in meinem freundeskreis werd ich auch so angesehen.. das macht mich auch ziemlich fertig teilweise.. natürlich manchmal kann man einfach nicht mehr damit umgehen.. und die leute verstehen ja auch nciht warum man es macht -.- oje, das kenn ich auch (; das ist gut, soweit ist es bei mir zum glück auch noch nicht gekommen aber ich hab 2 meiner besten freunde verloren weil ich was mit ihnen hatte sie dann was von mir wollten ich aber nicht.. mhm scheiße :/ ja isses man muss echt aufpassen.. ist mir zum glück noch nie passiert.. hast du auch mit 14 angefangen ? :eek: ich bin jz 18 (in meinem profil steht 19 wollte aber mein richtiges geb damit nicht angeben) und ich hatte während dieser jahre immer wieder schlimmere phasen und weniger schlimme phasen..
    das stimmt, wir sind selbst dran schuld, aber bei mir zb liegts auch daran das ich immer vollkommen besoffen bin wenn ich sowas tue.. is auch meine schuld weil ich zuviel trink klar, aber dieses abschalten ist einfach so angehnem.. :eek: ich treff mich mit ein paar typen dann auch manchmal aber meistens sage ich ihnen ab weil ich sie eh nicht will und wenns erster wird lauf ich immer weg.. mhm ich weiß nicht sie ist iwie immer im hinterkopf und beeinflusst alles -.- hab gerade wieder gekotzt und zwar nur aus dem grund das ich morgen auf eine hütte mit freunden fahre und ich angst hab das ich dort meine fas nicht ausleben kann... blöde maltesers und schokolade usw.. bei mir ist auch voll das problem,, sind mal solche süßigkeiten im haus ess ich sie alle auf.. sofort.. is glaub ich so weil wir eig nie süßes im haus haben..
    ich hasse die art wie ich mit dingen umgehe so sehr, besonders mit beziehungsdingen.. ich komm nicht weg aus der scheiße.. es wär so einfach mal nen freund zu haben aber keiner ist gut genug :eek:
  12. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    du hast recht.. aber das kann ich halt nicht iwie :/ dann fühl ich mich wieder mega schlecht.. fang jz aber eh ein bisschen damit an :) nudeln mit gemüse und so (; man sollte nicht auf die bestätigung von anderen aufbauen.. man sollte sich selber so gern mögen das das nicht nötig ist; aber das ist leichter gesagt als getan .. :eek: ich kenne diese leere gefühl, aber wirklich ein gegenmittel leider nicht :/ ablenken halt, film schaun, rauchen usw:)
  13. sweet_tooth

    sweet_tooth Neu im Forum

    Registriert seit:
    28 Dezember 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja stimmt, am fühlt sich schlecht, aber ich versuche es auch! hab am Mittwoch sogar Topfenknödel gegessen ohne zu erbrechen, zum ablenken bin ich laufen gegangen (-:
    hmm...heute war wieder so ein Tag ich hab mich so alleine gefühlt, tue ich nach wie vor....daruf hin habe ich mich übergeben...ich habs nicht ausgehalten dieses allein-sein Gefühl....
    ps: ich kenne das wenn mal süßes im Haus ist fress ich's auch gleich auf....wir haben so etwas auch voll selten i kann einfach nicht damit umgehn )):
    und das mit den Typen, das Problem kenne ich NUR ZU GUT! niemand is gut genug, aber aufmerksamkeit will man um jeden preis von jedem typ...dan hat man unverbindlichen sex mit einem aber beziehung wirds ja doch nie denn man kann niemanden an sich ran lassen, denn was wäre wenn er von der ES erfährt?! wer will denn so ein Mädchen das kotzt?
    Habs grad nicht leicht....hab i-wie mein soziales - Leben in den Sand gesetzt wegen meiner Krankheit....es ist echt schwer hab eine meiner Besten Freundinen dadurch verloren.... ( das war mit ein Grund warum ich heut gekotzt hab)
    es macht mich so traurig.....ich hab ihr nichts von der ES erzählt- dann war ich besoffen un hab mich verblappert....
    jetzt ist die Freundschaft kaputt....es macht mich traurig, oftmals ziehe ich mich auch total zurück, ich weiß auch nicht aber mir kommt vor das macht die Krankheit...):
    Ich würde mir so sehr ein normales Liebes und Sozialleben wünschen....
  14. Kiddel

    Kiddel Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    @ Hexenfeuer
    Danke ist lieb das du dich um mich sorgst... Naja ausnutzen würde ich das nicht nennen, immerhin leg ich es ja auch ziemlich drauf an. Aber inzwischen halt ich mich da ja etwas mehr zurück.
    @ Seriously
    Ja ok, wegen dieser Problematik habe ich auch realtiv wenig Freundschaften zu Männern, die lange halten... Und bei den par wenigen herrscht auch immer die Gefahr das ich scheiße baue - zum beispiel weiß ich bei einen Freund schon seit 3 Jahren, dass er ziemlich auf mich steht, ich hasse es mich mit ihm zu treffen, wiel ich angst habe das ich ihm falsche Hoffnungen mache. Vorgestern war ich dann mal wieder betrunken und er war auch da. Irgendwann bin ich dann weggerannt, weil ich angst hatte es zu verbocken indem ich mit ihm rummache...
    Wir haben auch so gut wie nie süßes im Haus, wofür ich im Laufe der Jahre immer wieder gesorgt habe und essensreste eigentlich auch nicht mehr.
    Ich hoffe mal das du dein Wochenende auf der Hütte gut überstanden hast...
  15. FranziP

    FranziP Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo ihr Lieben,
    dann lernt ihr mich jetzt auch mal kennen :)
    Ich bin 19 Jahre alt und noch Schülerin, mache dieses Jahr mein Abi.
    Hobbies habe ich nicht so wahnsinnig viele, ein paar kreative Sachen (zeichnen und fotografieren) mag ich ganz gerne und bin leidenschaftliche Skifahrerin und Windsurferin, was sich durch die Bulimie aber auch meistens etwas schwierig gestaltet. Ansonsten mache ich Sport aber auch nur um Kalorien zu verbrennen/abnehmen/nicht zuzunehmen.
    Essgestört bin ich seit ca 3 Jahren, angefangen hat, wie bei vielen denke ich, alles mit einer Diät um "ein paar Kilos" loszuwerden, was letztendlich zur Magersucht wurde. Die hatte ich dann knapp ein Jahr, bis die Fressanfälle kamen und damit dann das übergeben.
    Meine Familie und meine engsten Freunde wissen bescheid, bin jetzt seit ca einem halben Jahr in Therapie, seit ich nach einem FA total viel Blut gekotzt hab und im KH landete. Die Therapie läuft soweit eigentlich ganz gut, es geht auf jeden Fall viel besser als vor der Therapie, abe man merkt das der Weg noch verdammt lang sein wird, es gibt immer Höhen und Tiefen.
    Bei mir sind die "Gegenmaßnahmen" nach dem Fressen ganz unterschiedlich, entweder brechen, Sport oder fasten oder manchmal alles zusammen. Wiegesagt, die letzte Zeit lief vergleichsweise ganz gut, manchmal schaffe ich es nur 2 oder 3al pro Woche zu spucken, was für mich schon wirklich ein totaler Erfolg ist... genauso scheiße läuft dann aber meistens die woche darauf.... aber ich merke dass es auch ohne geht und es lässt einen auf jedenfall daran glauben das man die bulimie irgendwann ganz hinter sich lassen kann!

    So das wars jetzt erstmal von meiner Seite :)
    Also haltet die Ohren steif, ich glaube fest dran das wir es alle schaffen können!

    Liebe Grüße, Franzi :)
  16. thinny98

    thinny98 Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo ich bin neu :) ich bin Annika 18 jahre alt und lebe seit ich 14 bin Mit bulimie .. ich mach dieses Jahr mein abi und hoffe ich packe es ..hab dutch bulimie jetzt nämlich desöfteren kreislaufprobleme..
  17. Cecilia

    Cecilia Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, dann stell ich mich auch mal vor.. :)
    Ich bin Marie-Cecilia, 19 Jahre alt und studiere.
    Seit ich 13 bin hab ich immer wieder Probleme mit meinem Essverhalten, mal mehr mal weniger. Aber seit einiger Zeit drehen sich meine Gedanken eigentlich fast nur noch ums Essen und Abnehmen. Als ich letztes Jahr im Winter eine sehr schlimme Lungenentzündung hatte und 8 Tage deshalb im Krankenhaus lag hab ich sehr stark abgenommen und obwohl mir "alle" gesagt haben, dass ich total abgemagert und ungesund aussehe, hab ich mich viel besser mit dem Gewicht gefühlt als vorher. :/ Seit ich wieder aus dem Krankenhaus draußen bin hab ich wieder ein paar mehr Kilos drauf, aber nicht so viel wie vor der Lungenentzündung. Ich hab angefangen, mich nach dem Essen zu übergeben, weil ich so Angst davor habe, dass ich zunehme. Mitlerweile hab ich auch ständig Fressattacken wo ich alles mögliche in mich hinein stopfe, weil ich mir denke, naja, dann kotzt du's eben wieder aus.. Ich hab diese Probleme mit den FA und dem Kotzen noch nicht lange, und möchte dass das so schnell wie's gekommen ist, wieder verschwindet. :D :( Irgendwie weiß ich gar nicht so recht, wie ich da "hinein" geraten bin. So, genug von mir. :D

    An euch alle, und vorallem an die, die schon viel länger als ich damit zu kämpfen haben : Wir schaffen das ! Stellen wir uns einfach vor, dass wir uns alle an der Hand nehmen und mit dieser Stärke bewältigen wir all unsere kleinen oder großen Probleme. :) <3
  18. thinny98

    thinny98 Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Cecilia
    Ja ich kämpfe wie gesagt seit 4Jahren damit und hoffe Dass es bald aufhört ich will einfach unbedingt mein abi schaffen :) wir schaffen das iwie :)!!
  19. Cecilia

    Cecilia Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey Thinny98 =)
    Auf jeden Fall packst du das ! =) Ich bin grade irgendwie total positiv gestimmt und hab dem Mist total den Kampf angesagt... :) Wir schaaaffen das ! Tschakka ! =)
  20. thinny98

    thinny98 Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja :) mir gehts auch I'm moment sau gut :) auch durch karneval:) jaaaa!!-