Ich bin neu

Dieses Thema im Forum 'Steckbrief' wurde von Michi gestartet, 5 Juni 2011.

  1. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo....., bin schon 33 und mir gehts ehrlich gesagt überhaupt nicht gut und dann bin ich auf dieses Forum gestossen. Ich war nie richtig dünn, hatte immer zuviel auf den Rippen. Das Unwohlsein fing eigendlich 2006 mit dem Tod meines Papas an, aber lebte halt damit weiter. 2007 geheiratet, 2011 unseren Sohn bekommen. Haus, Mann, Kind, Liebe... ich sollte Glücklich sein oder? Neben dem Glück wohnt nur leider die Angst vor Allem. 2012 ist mein Mann an Zucker mit Folgeerkrankungen erkrankt..... Ich habe seit dem große Verlustängste.
    Zur Essstörung:
    Während der Schwangerschaft hab ich unendlich viel gegessen. Jaaa ich nehm ab wenn das Kind erstmal da ist. Während der Stillzeit war ich total überfordert und da ich alle 2 Std. gestillt hatte, hab ich auch 24 std. gefuttert. Ende vom Lied nach 9 Monaten stillen: 1,64 cm mit 90 kg. Die Leute belächelten mich oder nahmen mich gar nicht mehr war... ich fühlte mich schrecklich... das hungern begann. Die FA sind dann nach 2 Monaten dazu gekommen. Seit dem geht das so, mal mehr oder weniger , 30 kg sind jetzt sozusagen "ausgekotzt". Mein Mann / Kind merkt gar nichts. Bin gut im verstecken..., ich kann nicht mehr ..... aber aufhören ? Noch 10 kg wären schön.... ich weiß wie das klingt ..., ich will das das aufhört. Ich habe niemanden der mich versteht ....
  2. jacky_Mlr

    jacky_Mlr Neu im Forum

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich verstehe dich 'Zuckerwolle' !!!! Ich bin 15 jahr alt 1.63 und wiege 89,2 kilo! Man fuehlt sich unwohk und man denk den einzigen usweg is es zu kotzen ..
  3. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Jacky... du bist erst 15...... das tut mir leid....., ich kann Dich verstehen obwohl ich älter bin...., schade das Du die einzige hier bist die aktiv scheint........, existiert das Forum nicht mehr ??
    Ich dachte ich find ein Forum wo mich jemand auffängt........ aber scheint hier nichts los zu sein. Ich fühl mich so alleine. Das Wochenende war eine Sch...., ich habs wieder getan ......, ich fühl mich so schlecht....
  4. martru

    martru Neu im Forum

    Registriert seit:
    16 Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zuckerwolke und Jacky, ich lese auch ab und zu noch hier, aber da bis jetzt alles ruhig war, hab ich immer seltener reingeschaut, ich dachte auch, das man sich mehr austauschen kann..

    also mein name ist Maria, ich bin 16 Jahre alt, 174cm groß und wiege im Moment 51 kg.
    Ich bin seit fast 2 Jahren dabei, wieder zurückzufinden in ein normales Leben, aber die Bulimie hat mich schon zu tief auf den Boden gerissen.. hoff euch gehts besser!
  5. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    ja das mit dem austauschen dacht ich auch,....

    ja ich hass mich heute schon wieder für gestern. Nicht das ich viel gegessen hatte.... Den ganzen Tag Tee und Kaffee und Abends 2 Brötchen (ich konnte es nicht bei einem lassen), dann fragte mein Mann ob er noch was besorgen sollte, sprich noch Getränke einkaufen sollte. Und da war Sie wieder ....... die Krankheit..."jaaaaaaa" schrie ich. Er war weg, mein Sohn vor dem Fernseher mit einem wirklich leckeren Schokieis und ich bin auf´s Klo......., warum weiß ich nicht......das war nicht ich... Die Bulimie zieht einem immer mehr in den Sumpf der Dunkelheit
  6. martru

    martru Neu im Forum

    Registriert seit:
    16 Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das kenn ich nur zugut. Ich rede immer dagegen, ich rede mir immer gut zu wenn ich etwas esse, dass ich das brauche (bei normalen Portionen) und keine angst haben muss zu zunehmen, aber trotzdem passiert es so oft, das ich einfach keine Kontrolle darüber habe. Ich fühle mich oft so schlecht, wenn ich in den Spiegel schaue, einfach weil ich weiß, dass es wieder passieren wird :-( aber ich will mich zwar nicht zu früh freuen, aber ich habe jetzt über die Osterzeit, wo es eigentlich rund um die Uhr Süßigkeiten und Leckereien gibt egal ob zu Hause oder bei den Verwandten - Ich habe es geschafft, nicht zu viel zu essen, ich hab mich nicht übergeben, keine Magenschmerzen und mein Körper ist viel straffer!!! Ich habe mich seit Donnerstag unter Kontrolle! Ich freue mich zwar unheimlich, aber ich weiß, dass das jetzt nur wieder eine Phase ist. :-(
    Wie geht es dir, Zuckerwolke?
  7. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,
    schön das Du die Osterzeit so überstanden hast. Bei uns gab es neben Süßigkeiten von den Omas (obwohl ich extra gesagt hab nicht so viel, weil mein Mann Zuckerkrank ist) auch lecker essen. Ja ich koche halt gerne und viel + neuerdings backen. Ich hab viele Süßigkeiten gegessen, Kuche, lecker Essen. Nunja 1/2 ist ins Klo gewandert. Am Dienstag war toll. Kein K....! Aber auch keine schlechten Gedanken. Mittwoch hatte ich auch noch frei und es ging. Wir haben was im Garten gemacht, Spass gehabt. Nunja ich hab 1-2 gemeckert, weil mein Sohn (3) nicht hören wollte. Alles lief super...... bis mein Mann sagte er wäre Abends beim Fußball. Schei... es gab Nudeln mit Hackfleischsouce und es war viel übrig....... hab es getan und danach gefrustet das Haus geputzt

    Ich weiß ich schaff es irgendwann...... bin jetzt auf der Arbeit und heute Abend gibt frische Gemüsepfanne. Ich denk schon wieder nur an essen .........

    Wie gehts Dir?
  8. xxMiaxx

    xxMiaxx Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo alle miteinander! =)
    Ich versuche kurz und knapp mich vorzustellen. ( 22 J. 1,74m, 63kg zuvor 83kg)
    Ich heisse Mia und habe seit nun fast 2 Jahren Bulimie.
    Alles kam so weil ich nach der Geburt meiner Tochter einfach nicht abnahm und mein Freund mir den Stich ins Herz versetzt hat dass er mich nicht mehr wollte. Ich habe probiert Sport zu machen und weniger zu essen aber es ging nicht viel runter. Ich sah Freundinnen von mir die so dünn geworden sind und dann ich die so dick war. Kurze Zeit darauf lernte ich meine damalige beste Freundin kennen sie litt lange an Bulimie war aber zurzeit Magersüchtig und machte eine Zwangs-Therapie . Naja so lief es halt dann sie ermutigte mich dazu dass es auch anders ging und wie schnell man doch abnehmen könnte und ich sah in Ihr irgendwie ein Vorbild weil sie ja so toll aussieht. In kürzester Zeit gingen 5...10...15...kg runter(jeden Tag nach dem Kotzen auf die Waage...dieses tolle Gefühl) dann ging es immer schwerer und ich half mit extremen Krafttraining und regelmäßiger Arbeit nach. Jetzt sitzt eben noch das meiste "Fett" Bauch,Beine,Po aber meine Brüste sind fast weg und die Rippen stechen richtig raus. Durch Bulimie kann man zwar Gewicht und Fett verlieren aber man kann nicht kontrollieren an welcher Körperstelle dies passiert. Ich erbreche regelmäßig 2 -5 mal täglich hatte bis vor kurzem auch noch mehr FA aber diese lassen nach da ich immer weniger Zeit habe viel zu essen. Ich habe eigentlich garkeine Emotionen mehr in diesem Kreislauf, essen und kotzen läuft beides schon automatisch ich habe nichtmal mehr ein hungergefühl nur noch ein "IchbinvollmiristschlechtGefühl". War jetzt vor nem Monat bei einer Beratungsstelle für Essstörungen und bin dabei mir eine Therapie zu veranlassen. Ich sehe ein dass ich krank bin und ich will wieder gesund werden es ging ja schließlich auch jahrelang ohne kotzen. Das allerschlimmste ist für mich wenn ich etwas gegessen habe dann bin ich gereizt, aggressiv, ablehnend und unkonzentriert. Ich hoffe ich schaffe es.


    Danke!

    PS: Ich hätte gerne jemanden zum reden wenn jemand Privat mal schreiben möchte =)
  9. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo xxMiaxx. Ich kann Dir so was von nachempfinden. Mir gehts genau so nur das ich nicht zur Beratungsstelle gehe... Die Schwangerschaft hat richtig reingehauen und ich hatte zwar keine "Freundin" die an Bulimie erkrankt war...... ehrlich .... ich hab´s im TV gesehen... Ich war/bin so dumm....

    WEnn ich was gegessen habe und nicht kotze bin ich auch ziemlich aggressiv, gereizt & Co. mein armer armer Mann... und wenn ich kotze könnte ich nur heulen und suche die Nähe von meinen Lieben und überschütte Sie dann mit Liebe ...

    Du kannst mir ruhig schreiben ...

    P.S. kann nur Mo-Fr schreiben, von zu Hause trau ich mich nicht
  10. xxMiaxx

    xxMiaxx Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zuckerwolke danke für deine Antwort. Hast du es bei GZSZ gesehen weil ich dadurch auch erst in Bekanntschaft mit der Bulimie gekommen bin. Und mein Freund hat mich jetzt auch schon öfters erwischt deshalb mache ich es auch heimlich draußen oder ganz schnell aufm klo ja die Zeit ist ein echtes Hinterniss beim K. Bisher wissen nur 3 darüber bescheid. Mein bester Freund sagt immer zu mir du musst mehr essen weil es mich immer frierrt ect...ich möchte es ihm gerne sagen damit er mich versteht aber ich habe angst dass er mich dann links liegen lässt und ablehnt oder gleich meint ich gehöre ja in die Psychatrie =( Wie wollen wir denn weiterhin schreiben nur hier im Forum oder geht das auch anders? Email oder so
  11. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
  12. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hey Cheer :)
    Gerade habe ich eine ruhige Minute, darum schreibe ich dir mal auf dein Posting. Vielleicht liest du ja ab und zu noch rein.

    Das ist unser aller Problem. Wir werten "unser Leid" schon im Ansatz ab - anderen geht es ja viel schlechter, die kommen auch klar, eigentlich ist doch alles in Ordnung,...

    DU hast ein Recht darauf, so zu sein, wie du bist. Mit allen "Fehlern", mit allen "Übertreibungen", mit allem, was zu dir gehört. Egal,was mit anderen ist. Egal, was andere für Geschichten erlebt haben - wie du deine eigene erlebt hast, ist das, was für dich zählen sollte. Wir sind alle unterschiedlich. Dem einen setzt es zu, ständig umzuziehen. Dafür findet er die Scheidung der Eltern nicht so schlimm.

    Der andere zerbricht an der Scheidung der Eltern.
    Da gibt es kein „man darf das und das fühlen, wenn…“.
    Das ist so das, was bei mir ankommt, wenn ich deine Eingangszeilen lese :)

    Ich brainstorme mal so vor mich hin. 16. Oh Gott, was war das für eine beschissene Zeit bei mir. Man hat sich noch nicht so ganz gefunden, ist ständig mit Leuten konfrontiert, die an einem rummäkeln, egal, was man macht, es ist eh falsch.
    Man zieht sich zurück, man versucht, sich anzupassen, man resigniert, weil es nicht funktioniert.
    Man hat „Freunde“, die keine Freunde sind.
    So im Rückblick war das bei mir mit die schlimmste Phase meines Lebens, eine Zeit, in der man sich die ganze Zeit wund, offen, zerrissen fühlt. Unsicher, ohne Halt, die ganze Welt tobt wie ein Orkan um einen herum und zerrt an einem.

    Es wird besser. Das ist das einzige Versprechen, was ich dir geben kann. Ich bin nun faaast doppelt so alt und sogar heute noch passiert es, dass ich zurückdenke und Mitgefühl bekomme mit dem armen Mädel, was ich damals war.
    Ich habe die guten Seiten behalten, ich bin noch ein Stück weit der Mensch, der ich damals war.
    Aber die schlechten Seiten habe ich schon lange hinter mir gelassen.
    Vielleicht wirst du eines Tages, in zehn Jahren oder so, ebenso zurückblicken können.

    Ich wünsche dir erstmal, dass du hier den Austausch findest, den du dir wünschst :)

    LG,
    Bee
    Cheer1 gefällt dies.
  13. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hi Mia!
    Entschuldige, wenn ich das jetzt mal so hart sage, aber jemand, der dich zum Kotzen animiert, ist nicht unbedingt das, was ich unter "beste Freundin" verstehen würde... oO

    Das ist so mit das Schlimmste, was man einem anderen antun kann, gerade, wenn man es selbst hat und weiß, wie das ist.

    Du bist 22 und hast eine 2jährige Tochter? Du bist also mit 20 Mutter geworden. Puh, das ist bestimmt anstrengend! Ich versuche mir das mal kurz bei mir vorzustellen. Mit 20 war ich persönlich noch selbst ein halbes Kind, wollte die Welt kennenlernen, mich nicht fest binden, weder an Personen noch an Orte,... Mich hätte das wahnsininnig überfordert. Und dann noch die Aktion von deinem Freund - ist ja echt mies!!

    Dass du das alles "zum Kotzen" findest, kann ich verstehen.

    LG,
    Bee
  14. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    So ihr Lieben!

    Ich verabschiede mich an dieser Stelle aus diesem Forum (etwas unpassend, aber ich finde auch keinen passenderen Ort).

    Ich denke, ich habe hier alles geschrieben, was ich schreiben konnte, alles, was ich euch geben konnte.

    Ich weiß, ihr seid starke Persönlichkeiten, die bislang noch nicht zu ihrem festen Standpunkt in der Welt gelangt sind – gibt es da nicht dieses Sprichwort? „Gib mir einen festen Punkt und ich hebe die Welt aus den Angeln.“ Wenn mich jemand fragen würde, würde ich ohne zu zögern sagen, dass ihr es aus der Krankheit heraus schaffen könnt. Jede Einzelne von euch ist stärker, als sie selbst glaubt, stärker, als sie selbst zulässt.

    Ihr habt eine immense Kraft in euch und ich wünsche euch, dass ihr sie eines Tages für euch entdeckt und sie nicht mehr gegen euch, sondern für eure Ziele und Träume einsetzt.

    Euch allen von Herzen das Beste,

    eure Bee
    Zuckerwolke gefällt dies.
  15. Little_Angel

    Little_Angel Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Juli 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hey ihr,
    ich hab mich hier angemeldet,auch wenn hier schon länger nichts mehr los ist, aber vielleicht meldet sich ja doch noch jemand? :)
    Also, ich bin vor kurzem erst 18 geworden, habe seit ich 13 bin Bulimie :/ Im Gegensatz zu vielen anderen war bei mir die Bulimie aber nie Mittel zum abnehmen, ich fand meine Figur eigentlich schon immer schön, sogar eher zu dünn. Angefangen hat das ganze bei mir mit einem sehr traumatischen Erlebnis, worauf ich aber nicht näher eingehe, weil ich sonst wieder in unerträgliche Flashbacks verfalle, nach dem ich mich sehr zurückgezogen habe und das Gefühl bekam niemandem mehr vertrauen zu können. Im Fressen und Kotzen fand ich eine Möglichkeit mich von meinen Problemen und Gefühlen lösen zu können, für einen Moment vergessen zu können. So wurde es nach und nach zur Sucht :/
    Nach und nach habe ich aber immer mehr zugenommen, was mich jetzt nicht sooo sehr belastet, weil ich eigentlich eine sehr schöne und weibliche Figur habe und mich viele sehr viel leichter schätzen als ich tatsächlich bin. Allerdings, wenn ich emotional sehr angeschlagen bin, entscheidet die Zahl auf der Waage schon über meine Laune. Was mir in letzter Zeit auch noch stark aufgefallen ist, dass sich die Krankheit in 4 verschiedenen Phasen bei mir immer wieder in der gleichen Reihenfolge abspielt. Und im Moment stecke ich wieder in der schlimmsten Phase.
    Ich weiß nicht, was genau ich mir hier erhoffe, aber ein Teil von mir fühlt sich gerade befreit, einfach mal die Gedanken niederschreiben zu können. :)

    LG Little_Angel
  16. jacky_Mlr

    jacky_Mlr Neu im Forum

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey little_angel, es ist echt nicht schoen was du durch stehen musst. Aber ja so aktiv ist der block leider nicht mehr..
  17. Little_Angel

    Little_Angel Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Juli 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hey jacky_Mlr,
    ja, das ist echt nicht schön wenn man schon so früh in soetwas hineinrutscht :/
    Aber was will man machen?

    Das ist echt schade irgendwie, dass hier nichts wirklich los ist.
  18. jacky_Mlr

    jacky_Mlr Neu im Forum

    Registriert seit:
    1 Februar 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hab es auch schon seit über einem jahr.. 5monate aufgehört aber seit kurzem tuh ich es auch wieder..
  19. Little_Angel

    Little_Angel Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Juli 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Das ist schade, wenn du 5 Monate ohne geschafft hast und dann jetzt wieder damit angefangen hast :/ Was ist denn passiert, dass du wieder damit angefangen hast?
  20. Anni

    Anni Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 Juni 2013
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    8
    darf ich fragen was es für vier phasen sind??