Ich bin neu

Dieses Thema im Forum 'Steckbrief' wurde von Michi gestartet, 5 Juni 2011.

  1. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @kiddel

    hey :)
    wie schicke ich dir eine private nachricht?
    wegen deinem online partnerschaft/freundschaft ich will dich !! xD
    Bin 18, schüler auch nächstes jahr abi
    wohne bei meinen Eltern und bin teilweise depressiv teilweise voll happy ;o
    und auch normalgewichtig
    werde gerne vollgeheult, muss aber dazu sagen ich heule auch gerne voll.
    hab tage an denen will ich mich weniger mit der Krankheit beschäftigen an manchen mehr, aber ich würd versuchen immer zu antw :) fänds schön, ich glaub wir passen allein wegen unseren feierlaunen zusammen xD
  2. VonBeljajewavecmoicheval

    VonBeljajewavecmoicheval Neu im Forum

    Registriert seit:
    7 Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey,
    Ich hab mich hier gerade angemeldet ich weiß nicht ob es eine gute Idee war oder ob ihr mich verstehen könnt ob es mir vllt etwas bringt, ich habe nun schon seit 2jahren Bulimie und seid etwa 4monaten hat sich alles verschlimmert, ich erbreche mittlerweile täglich und behalte nichts mehr in meinem
    Magen ich hab mittlerweile schon 16kilo zugenommen und fühle mich immer noch nicht wohl ich freu mich über jeden Kilo der weniger wird aber würde am liebsten einfach keinem sehen die so all erhoffte Null. Schon seid der Grundschule habe iChat Beleidigungen Zutuhen,
    Ich bin einer der stärksten Persönlichkeiten die ich kenne das weiß jeder und desshalv sagen die meisten sowas aus Spaß aber ist es wirklich Spaß? Und ist es auch nicht selbstverständlich das man nach 15jahren nicht mehr kann und eine falsche Entscheidung trifft, ich bin nach Dresden gezogen damals da hat alles angefangen ich musste neue Freunde finden was einfach war aber mich auch bei untergliedern die Menschen sind da anders im Gegenteil zum Ruhrpott nicht schlechter sehr liebevoll auf beiden Seiten aber eben anders, ich habe da angefangen und das ging schon 2jahre, also bin ich zurück nach Dortmund gezogen da habe ich es weiter gemacht und meine Lage ist immer schlimmer geworden seid eingesagt 4monaten Nachrichten jeden Tag ich weis genau wie ich meinem Körper austrixen kann und ich weiß genau wann Wohnung wie ich essen muss damit es auch zeitnah wieder rauskommt 16kilo sind nun weniger, aber ich merke das es mit auf den körper geht ich habe letzte Woche Blut gekotzt, und meine Hand ist durch die Magensäure rot und am Knöchel aufgeschlürft, ich habe seid 1ner Woche Migräne und es geht nicht weg. Ich weis es wird einige geben die denken sich wie kann dieses Mädchen sich das antuhen?
    Ganz einfach 15jahre lang jeden Tag hören aus Spaß oder nicht Spaß Hey fetti dicki spekki oder andere, wie soll man darauf reagieren? Ich habe es angefangen zu Glauben, und komm nicht raus ich weiß nicht ob ich in eine Klinik soll aber bringt das wirklich was wenn man nicht bereit ist es aufzugeben?
  3. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hey :)
    ich hatte das selbe vor kurzem.. ( wenn man sich meine beiträge in chonrologischer reinfolge ansieht sieht man es XD) dachte alles wird gut.. war der festen überzeugung ich schaffe es jetzt ohne kotzen.. aber so ist es nicht.. dieses seelische tief kennt glaub ich eh jeder hier.. ich kann dir da natürlich nciht wirklich helfen... ich komme immer in diese Depressionen hinein wenn mir bewusst wird das ich "krank" bin.. also wirklich Krank.. und dann kommt diese gefühl von einsamkeit weil man ja doch mit niemandem reden kann..
    ich weiß nciht wie das bei dir ist wenn du sagst die thera tut dir gut.. aber bin auch seit kurzem und dadurch das ich mich durch die thera viel intensiver mit meiner krankheit auseinandersetze bin ich meiner meinung nach auch teils depressiver geworden.. ich kann dir leider nicht sagen was hilft, aber villt hilft es ja das du weißt das es anderen leuten hier gerade genauso geht(;
    viel glück!
  4. kirii_93

    kirii_93 Neu im Forum

    Registriert seit:
    12 Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Halli hallo,
    ich möchte mich auch mal kurz vorstellen.
    Also mein Name ist Kira ich bin 19 Jahre alt und ich leide mittlerweile seit 4 Jahren an Bulimie und irgendwie bin ich jetzt an dem Punkt angelangt wo ich echt einfach nicht mehr weiter weiß und "erhoffe" mir in diesem Forum vielleicht einige Leidensgenossen zu finden die Lust haben Erfahrungen auszutauschen oder einfach mal jemanden brauchen der am Ende eines beschissenen Tages ein offenes Ohr für sie hat ( andersrum natürlich auch ). Bei mir hat alles mit einer oder auch mehreren "ana-diäten" begonnen. Ich nahm rasend schnell Gewicht ab und rutschte schließlich auch ins Untergewicht rein. Dann begannen die Fressanfälle ich stopfte alles was ich fand in mich hinein und fühlte mich grausam bis ich keinen anderen Weg als das Kotzen mehr sah. Vor ca. einem Jahr habe ich eine Therapie begonnen, da ich unter schweren Depressionen litt. Als diese allmählich besser wurden durch Medikamente und anderes Zeugs habe ich sie dann abgebrochen, was ich jetzt im Nachhinein echt bereue, weil ich jetzt einfach niemanden habe, der mit mir über meine Probleme redet. Von meiner Bulimie weiß niemand obwohl ich hin und wieder denke hmm eigentlich müsste mein Papa das doch mal bemerkt haben oder irgendwie verdacht schöpfen, da es Phasen bei mir gibt bei denen ich mich bis zu 5 mal am Tag vollstopfe und mich dann wieder erbreche.
    Also wenn jemand will kann er mir gerne schreiben ich würde mich freuen :)
  5. Jessielein

    Jessielein Neu im Forum

    Registriert seit:
    14 Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    ich bin Jessie, 21 Jahre alt.
    &' habe vor kurzem ( 4 wochen ) angefangen mich ganz anders zu betrachten, frueher war ich Duenn. Bis ich mit 17 Schwanger wurde, ich habe von 49 kg bis auf 89 kg aufgeruestet. Danach leider nur die hälfte runter bekommen. Immer wieder zugenommen & wieder ab. Mitlerweile fuehle ich mich nicht mehr wohl. Meine Beide sind Dick, alles Schwabbelt & das ist wirklich eklig.
    Mein Freund hat immer wieder Spaeß'chen gemacht ( Du hast nen Fetten Hintern ) und solche sachen, was er nicht bemerkt hatte ist, das es mir nahe ging & ich es irgendwann auch so gesehen habe. Nebenbei muss ich erwaehnen das ich Gebaermutterhalskrebs habe &' Cortison nehmen muss wo das saettigungs gefuehl sowieso etwas beintraechtigt ist. Wenn mein Freund merk das ich nichts esse - sage ich immer das komme vom Cortison. Allerdings, esse ich manchmal sehr viel bis mein Magen voll ist & esse dann noch weite, uebergebe mich dann & fuehle mich besser. Manchmal esse ich garnichts &' manchmal wenn ich nur essen sehe dann bekomme ich schon einen wuergereitz. Kann mir jemand sagen ob ich nach 4 Wochen, jetzt noch daraus komme? oder stecke ich auch schon zutief drinnen? Danke fuer eure antworten.
  6. Reese

    Reese War schon öfters hier

    Registriert seit:
    6 Dezember 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Jessie,

    also wie tief du schon drin steckst, kannst im Endeffekt nur du beurteilen! Hast du dir schon mal die Fragen gestellt: Kann ich aufhören mit Kotzen? Ich kann auch auf gesundem Wege abnehmen mit professioneller Hilfe? Bin ich essgestört?
    Wie fühlst du dich, wenn du NICHTS isst und wie fühlst du dich, wenn du normal isst?
    Was fühlst du bevor du einen FA bekommst?

    Was denkst du, steckst du schon zu tief drin?

    lg Reese
  7. Jessielein

    Jessielein Neu im Forum

    Registriert seit:
    14 Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hey :) ich war schon beim Arzt, ich esse eig. garnichts, allerdings hab ich schon 1-2 mal am Tag einen ES - was ich davor fuehle? Meistens sind es die Depressionen, meine Spiegel sind alle abgedeckt. Ich kann garnicht mehr normal essen, bin soweit das es schon sofort von alleine wieder rauskommt. Danke fuer die Antwort :)
    Lg Jessie
  8. Reese

    Reese War schon öfters hier

    Registriert seit:
    6 Dezember 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Was hat dir denn dein Arzt geraten?
  9. Jessielein

    Jessielein Neu im Forum

    Registriert seit:
    14 Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ne therapie zu machen.
  10. Seriously..

    Seriously.. Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 Januar 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

    du bist soweit das es von selber rauskommt?, das ist schlimm..
    kannst du einfach "normal" nix essen? also ich zb esse halt keine kohlehydrate, aber ich versuch halt schon iwas zu essen um dann eben keine fa zu bekommen..
  11. Jessielein

    Jessielein Neu im Forum

    Registriert seit:
    14 Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich kann so gut wie garnichts essen, bekomm schon das kotzen wenn ich nur nen apfel essen soll :x
  12. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich schmöker hier grad herum und sehe, es sind einige Neue da :) Schön, dass ihr euch Unterstützung suchen möchtet!

    Ja, diese dämlichen Kommentare kenne ich auch -.-
    Es gibt einen ganz einfachen und zugleich ganz schwierigen Weg: Sag, dass du das nicht willst.

    Und lass dich nicht von "Ich hab doch nur Spaß gemacht" einlullen! Damit versuchen viele Leute, sich aus der Affäre zu ziehen. Das IST aber kein Spaß. Und du solltest bei so etwas dann nicht nur gequält lächeln - das hab ich früher immer gemacht - sondern sofort sagen: Lass das. Ist mir egal, was du damit gemeint hast, was du sagen wolltest oder ob das Spaß sein soll - lass es einfach. Du hast ein Recht dazu, das zu sagen und dir so einen Mist zu verbitten.

    Vielleicht lohnt es sich für dich auch, die Leute von früher anzuschreiben. Ich habs gemacht. Ich hab zweien geschrieben, wie krass das damals für mich war. Es war mir scheißegal, ob und wie sie reagieren. Ich wollte es los werden und habe ihnen geschrieben. Die Reaktionen waren überaus positiv und ziemlich erschrocken, dass mich das damals so getroffen hat.
  13. sam

    sam Neu im Forum

    Registriert seit:
    6 Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich bin Sam und habe gerade euer Forum gefunden.

    Kurzversion: Erster Bulimieanfall mit ca. 14 Jahren. Seitdem immer wieder Höhen und Tiefen. Teilweise Jahre (bin schon älter, 42 Jahre) in denen alles gut ging, keine Rückfälle, jedoch immer wieder Phasen, in denen Fress- und Brechanfälle wieder kamen.

    Momentan habe ich - leider ohne für mich ersichtlichen Grund - eine Phase, in der ich das Gefühl habe, gar nichts auf die Reihe zu bekommen. Obwohl eigentlich alles ok ist (glücklich verheiratet, Job in Ordnung, Freundeskreis vorhanden)

    Da ich mich niemand irgendwie anvertrauen kann oder möchte aus meiner Familie oder meinem
    Bekanntenkreis, kam ich auf die Idee, im Internet zu googlen.

    Nun bin ich bei euch gelandet und mal sehen, was passiert :)

    LG Sam
  14. Reese

    Reese War schon öfters hier

    Registriert seit:
    6 Dezember 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Herzlich Willkommen Sam!

    Irgendeinen Auslöser wird es bestimmt geben, aber dann höchstwahrscheinlich unbewusster Natur!
    Ein Grund der dich bewusst nicht tangiert.
    warst du schon mal in Behandlung wegen der Bulimie?
    Weiß deine Familie/dein Mann, dass du mal solche Phasen hattest?

    lg Reese
  15. sam

    sam Neu im Forum

    Registriert seit:
    6 Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    War noch nie in Behandlung. Mein Mann und meine Familie weiß davon nichts.
    Irgendwie kann ich über alles reden mit meiner Familie - jedoch über das Thema nicht.
    Die letzten Jahre hab ich das immer mit mir selbst ausgemacht.
    Meistens erkenn ich auch die Gründe der Phasen, in denen die Bulimie ausbricht (z. Bsp. Stress im Job).
    Nur momentan weiß ich nicht, warum es passiert und was gerade schief läuft.
  16. anikaaa

    anikaaa Neu im Forum

    Registriert seit:
    12 Juni 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    hey ich bin anika und auch noch sehr jung und Wiege 50 kg bei einer Größe von 1,74m ich habe keine ahnung wie ich aus diesem ganzem mist wieder rauskomme andererseits will ich es nicht mehr aber dann wiederum will ich immer weiter kotzen. ich bin damals auf die ana regeln gestoßen und war hin und weg
    vor paar monaten hatte ich es nur teils das ich nach dem essen gekotzt habe mittlerweile wurde es richtig zu sucht, aber eigetlich bin ich ja schon glücklich mit dieser krankheit sie hilft mir abzunehmen
  17. Reese

    Reese War schon öfters hier

    Registriert seit:
    6 Dezember 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich finde es überhaupt nicht gut, dass du diese besch******* Regeln hier postest! Dieses Forum hat den Zweck zum Austausch und zur Hilfe! Manche könnten getriggert werden und dies ist kein PRO Forum!!!
    Anni gefällt dies.
  18. anikaaa

    anikaaa Neu im Forum

    Registriert seit:
    12 Juni 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Oh klar tut mir leid das hatte ich nicht bedacht
    Reese gefällt dies.
  19. nowhere

    nowhere Neu im Forum

    Registriert seit:
    17 Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hey . ich beteilige mich jetzt auch mal . ich bin 14 fast 15 und hab auch bulimie seit etwa 2 Jahren . ich habe oft versucht aufzuhören . doch ich schaffe es nicht . immer wieder falle ich in das alte Muster zurück . dem essen und kotzen . meine Mutter ist verzweifelt , eigentlich schon wütend . sie kann es einfach nicht verstehen das es für mich das einzigste ist was ich noch habe und was mich für einen Moment glücklich macht . so viel essen wie ich will . wie meine Schwester die nicht zunehmen kann . einmal alles vergessen was am Tag passiert ist und einfach alles in sich rein fressen ! . aber danach folgt immer das kotzen . was es zum echten Problem macht . Mama weiß von meiner Krankheit und deshalb achtet sie genau drauf wo ich nach dem essen hingehe ,. ich weiß sie will eigentlich nur das es mir gut geht. aber ich bin am ende . ich bin seit Monaten in therapy. habe mich auch über ein halbes Jahr geritzt und hatte Depressionen die dank einer Tablette weg sind .. aber das kotzen bleibt . ich hab so gut wie keine Freunde . was es für mich noch schwieriger macht . ich wurde von der Grundschule an gemobbt bis vor kurzem noch . hab es seit etwa 4 Monaten im griff und habe einen guten stand in der Klasse da es in der schule noch nicht so schlimm war das mobbing , dennoch bin ich jeden Tag alleine . nach der schule und an Wochenenden . einen Freund habe ich nicht . es fällt mir schwer einen jungen zu vertrauen . ich verhalte mich auch älter als ich bin . das macht es mir wohl dreifach schwerer mich mit gleichaltrigen anzufreunden . ich wünsche mir so sehr aus der bulimie rauszukommen . auch wenn es Jahre dauern wird . .......
  20. ira123

    ira123 Neu im Forum

    Registriert seit:
    22 Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo ihr lieben bin neu hier im forum habe mich dazu bewegt mit anderen auszutauschen da ich ruckfällig geworden bin habe mit 18 angefangen weil ich mich immee zu dick gefühlt habe 170 gewicht 60 kilo und auf 45 kg gewesen dann habe ich eine therapie begonnen und auch wirklich geschaft vom essen/erbrechen/essen/ erbrechen weg zu kommen habe auch immer mehr und mehr an gewicht zugenommen auch durch die hilfe von meinem verlobten und familie dann war ich schon wirklich fett mit etwa 20 war ich auch 95 kilo und dann kam mein Rückfall ! Mit abführ mittel mit diät tabletten mit erbrechen und weis einfach nicht weiter noch eine Therapie werde ich nicht durch ziehen momentan bin ich 21 jahre und auf 80 kili für mich immer noch zu viel wenn ich mich im spielgel sehe heule ich wird mir sofort schlecht und ohmano ich weis einfach nicht weiter