Fragen und Antworten

Dieses Thema im Forum 'Bulimie Erfahrungen & Diskussionen' wurde von Michi gestartet, 5 Juni 2011.

  1. anikaaa

    anikaaa Neu im Forum

    Registriert seit:
    12 Juni 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich bin erst 16 Jahre jung und war schon immer sehr dürr aber meinen verhältnissen nach nicht zu dünn, ich dachte ich hätte eigentlich die zeit hinter mir, in der ich meinen körper so extrem hasse und ergebe. Ich fande es nie wirklich lecker und habe danach meist gegen die wände geschlagen und bin in tränen ausgebrochen. Ich hab das vor nem halben jahr alles alleine damals wieder hingebogen bekommen, aber jetzt in letzter zeit habe ich wieder 3 kilo zugenommen, ich traue mich garnicht mehr auf meine waage weil ich zu sehr angst vor meinen zahlen habe die dort drauf stehen. Es gibt Momente in denen ich sage 'okay komm ich hab jetzt so hunger' ich esse dann viel und danach könnte ich heulen fühl mich so fett und bereue es gegessen zu haben, aber ich mag auch nicht kotzen, eher ritzen was womöglich noch schlimmer ist. Ich versuche momentan alle tage zu überbrücken ohne zu essen und nur wasser oder nen apfel. Auch wenn es mir garnicht gefällt. Es gibt nunmal die Augenblicke wo ich alles real sehe und diese Momente wo ich einfach nichts sehe und nur meine Einbildung von den Dingen habe. Ich weiß nicht was ich machen soll ich fliege in 2 Wochen ins Ausland für 3 Monate und habe Angst das meine Gastfamilie dort alles mitbekommen wird und mich anschließend nachhause schickt hat jemand einen rat für mich?
  2. LoveLife

    LoveLife Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 August 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo! :)

    Ich weiß jetzt nicht so Recht ob das hier her passt, aber ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen!
    Ich bin 17 Jahre alt und Schülerin. Momentan schreibe ich meine Facharbeit zum Thema Bulimie, da ich selber auch schon Erfahrungen mit dieser Krankheit sammeln musste und mich sozusagen etwas selber therapieren will.
    Meine Frage wäre nun, ob ich ein paar von euch vllt. dazu bewegen könnte einen Fragebogen für meine Facharbeit auszufüllen! Natürlich wäre dieser komplett anonym!!

    LG LoveLife
  3. Korki

    Korki Neu im Forum

    Registriert seit:
    19 August 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Heyhey
    Finde ich immer gut die Auseinandersetzung zu suchen. Vorallem auf "wissenschaftlicher"Ebene. Also ich fülle deinen Fragebogen gerne aus.

    Lg
  4. LuckySmile751

    LuckySmile751 Neu im Forum

    Registriert seit:
    15 September 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich stimm dir da vollkommen zu Korki :)
  5. SarahUniPotsdam

    SarahUniPotsdam Neu im Forum

    Registriert seit:
    29 November 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Liebe Community,

    ich heiße Sarah und schreibe gerade im Fach Psychologie an meiner Masterarbeit zum Thema Schema-Modi nach Young bei Personen mit gestörtem Essverhalten. Schema-Modi stellen emotionale Zustände dar, in die man in bestimmten Situationen kommen kann. Ich würde gerne typische emotionale Zustände für die unterschiedlichen Essstörungen finden. Vielleicht kennen einige von euch die Schematherapie. Zu dieser Therapieart gehören meine Fragestellungen. Dafür habe ich einen Online-Fragebogen erstellt, der sowohl das Essverhalten als auch diese Schema-Modi abfragt. Leider ist der Fragebogen nicht sehr kurz, aber ich freue mich deshalb umso mehr über Ausfüller. :) Gerne teile ich meine Antworten am Ende der Arbeit auch mit.

    https://www.soscisurvey.de/schema_eat_2014/

    Vielen Dank und beste Grüße

    Sarah
  6. Little_Angel

    Little_Angel Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Juli 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hey Sarah,
    ich finde das sehr interessant und hab den Bogen direkt mal ausgefüllt :)
  7. SarahUniPotsdam

    SarahUniPotsdam Neu im Forum

    Registriert seit:
    29 November 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Little_Angel,
    vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. ;)
    Einen schönen 1. Advent!
    Gruß, Sarah
  8. feikjen

    feikjen Neu im Forum

    Registriert seit:
    2 Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hei leute ich bin 18 jahre alt und habe jetzt zum dritten mal damit angefangen ich schaffe es nie es komplett bleiben zu lassen und wenn ich ehrlich bin will ich es momentan auch nicht ich war auch schon in behandlung... war laber alles komplett fürn arsch wie ist es bei euch so?
  9. studdedcandymash

    studdedcandymash Neu im Forum

    Registriert seit:
    14 Dezember 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo feikjen,
    warst du in einer Klinik? Bei mir war es so, dass ich wöchentlich zu einem Therapeuten gegangen bin, bei dem die Sympathie aber gar nicht gestimmt hat. Er empfahl mir unter anderem, eine bestimmte Kaloriengrenze, die ich als zu gering empfand, nicht zu überschreiten und hat mit mir darüber diskutiert, welche Lebensmittel sich gut dazu eigneten, sie wieder zu erbrechen. Ich denke, dass es gut ist, sich für eine Therapie zu entscheiden, wenn man sich auch sicher ist, dass man wirklich aufhören will, sich zu übergeben. Aber vorher sollte man "Kennlerntermine" mit den in Frage kommenden Psychotherapeuten vereinbaren, um festzustellen, ob man mit ihnen klar kommt, was sehr wichtig ist. Bei mir hat das damals gefehlt. Die Therapie hat die Krankheit verstärkt, weil ich mir bewusst gemacht habe, dass ich ein Problem habe.
  10. lina1993

    lina1993 Neu im Forum

    Registriert seit:
    16 Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    Ich bin neu hier und auf der suche nach Leuten denen
    Es genauso geht oder irgendwelcheb Tipps.
    Seit Monaten schon habe ich Bulimie und es dauert
    Leider noch immer einen Monat bis ich endlich in
    Die Klinik kann, in der mir hoffentlich geholfen werden
    Kann. Diese ständigen fressanfälle und dann das erbrechen
    ( bei dem ja immer nur ein bruchteil wieder hoch kommt ) machen
    Mich einfach nur fertig. Ich nehme auch immer weiter zu
    Und fühle mich immer schlechter, gehe nicht mehr raus und
    Habe keinerlei motivation irgendwas zu machen. Geht es euch auch so?
    Habt ihr tipps für mich wie ich diesen einen monat noch einigermaßen
    Überstehen kann?

    Vielen dank schonmal!
  11. LuckySmile751

    LuckySmile751 Neu im Forum

    Registriert seit:
    15 September 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo ihr Lieben!
    Ich bin Franky, 21 Jahre alt und kämpfe seit ich 13 bin mit meiner Essstörung. Es fing an mit hungern, Gewichtsverlust, dann Essanfälle, Binge-Eating, dann eine Sport-Bulimie und mittlerweile ein Wechsel aus extremen Hungerphasen mit Sport und Esssanfällen, hohe Gewichtsschwankungen inklusive.
    Nun ist mir die Idee gekommen, gemeinsame Treffen zu organisieren von Menschen, die ebenfalls mit einer Essstörung zu kämpfen haben, so wie ich. Vor allem, um die ganzen Probleme damit einfach mal zu vergessen und einen netten, lustigen Nachmittag mit Gleichgesinnten zu verbringen. Das Ganze soll in Aachen bei mir zu Hause stattfinden und ist an 16-30 jährige Frauen gerichtet. Wer hätte allgemein Lust zu kommen? Ich würde mich über Rückmeldung und PNs freuen,
    Liebe Grüße
  12. Little_Angel

    Little_Angel Neu im Forum

    Registriert seit:
    5 Juli 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hey Franky,
    ich finde deine Idee gar nicht mal schlecht :) Also je nachdem wie hier das Interesse ist, würde ich gerne kommen.

    Kurz zu mir :
    Ich bin Jenny, 19 Jahre alt, und ebenfalls seit ich 13 bin in diesem Teufelskreis gefangen. Bei mir hat es mit Bulimie angefangen, dann kamen noch anorektische Phasen und im Moment ist es eher ein Binge Eating Problem, da ich gegen die ES kämpfen möchte und mir das kotzen verbiete, aber dennoch diese FAs hab, aber da muss ich durch, auch wenn ich innerhalb von 2 Monaten, fast 15 kg zugenommen hab :(

    Also, ich würde mich definitiv freuen wenn das Treffen zustande kommen würde :)

    Liebe Grüße
  13. Sabster

    Sabster Neu im Forum

    Registriert seit:
    7 Juni 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen
    Ich bin neu hier und bin eigentlich auf der Such nach Leuten denen es ähnlich geht wie mir..
    Ich weiss nicht ob ihr das kennt, jetzt wo der Sommer kommt und alle ins Schwimmbad gehen und ohne sich zu schämen in Hotpants rumlaufen geht es mir noch schlechter. Ich weiss, man sollte sich nicht vergleichen, trotzdem tut man es. Ich möchte mich endlich wieder anschauen können und mich wohl fühlen. :(
    Was tut ihr um euch besser zu fühlen?

    Liebe Grüsse und Danke für eure Tipps
  14. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Sabster,
    das mit dem SChwimmbad kenn ich. Grad letzte Woche wieder erlebt. Da ist mir richtig bewusst geworden das ich eigendlich andere Frauen anschaue. Nach Punkten wie Alter, ob Mutter oder nicht, was traut die sich anzuhaben und und und... dann vergleiche ich und schwupp di wup fühl ich mich trauig und schlecht. Gegen "nicht vergleichen" kann man sich bzw. ich mich i-wie nicht wehren. Frustessen vorprogrammiert. Zuhause bekomm ich zwar immer gesagt das man mich so liebt wie ich bin. Aber i-wie fühlt man sich schlecht

    LG
  15. resa

    resa Neu im Forum

    Registriert seit:
    24 August 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hey leute , ich bin neu und wollte fragen wie ihr es schafft nach einer fressattacke alles drinzubehalten. ich habe heute mittag einen leckeren salat und eine scheibe brot gegessen. damit war ich echt zufrieden. aber da ich momentan meine tage hab hatte ich einfach lust auf was süßes und hab angefangen verschieden sachen in mich reinzustopfen. von honig über marmelade bis zu nutella. wie komme ich jetzt mit dem schlechten gewissen am besten klar? :(
  16. Zuckerwolke

    Zuckerwolke Neu im Forum

    Registriert seit:
    9 April 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Resa,
    ich hab die FA von Nov 2014 bis Juli 2015 nur mit Heulkrämpfen und Wutanfällen und übertriebenden Sport durchgehalten. 10 kg zugenommen. Bin so ziemlich fertig im Moment und schon fast wieder in der Bulimie drinn. Wo ich mich überhaupt frage, ob man jemals dauerhaft aufhören kann

    LG
  17. Suny

    Suny Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 Dezember 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Welche tabletten helfen bei Bulimie und erzeugen keine sexualstörung!?
  18. Kiddel

    Kiddel Neu im Forum

    Registriert seit:
    27 Februar 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo Suny,
    Normalerweise werden einen bei Bulimie Serontonin-Wiederaufnahme-Hemmer verschrieben, also beispielsweise Fluoxetin oder Sertralin. Das mit den Nebenwirkungen wie den Sexualstörungen kann man leider schwer verallgemeinern weil das mit den Hormonsachen meistens eine recht individuelle Wirkung hat (trifft auch leider auch auf die erwünschten Wirkungen zu).
    Bei Fluoxetin hatte ich zum Beispiel keine Nebenwirkungen in der Richtung.
    Aber wenn du Fragen dazu hast sprich am besten nochmal mit einem Arzt darüber, der meiste Kram in der Richtung ist sowieso verschreibungspflichtig :)
    Liebe Grüße
  19. Johanna_98

    Johanna_98 Guest

    Hallo Leute, ich habe keine spezifische Bulimie, ich schwanke seit über 3 Jahren zwischen Bulimie und Anorexie. Seit ca 4 Monaten überwiegt mal wieder die Bulimie. Ich habe in den letzten 3 Wochen über 6 Kilo!!!! zugenommen, weil ich mich nicht mehr übergeben kann/darf, meine Mutter sitzt mir immer im Rücken nachdem ich meine Essanfälle hatte! Das ist so anstrengend! Ich kann nicht aufhören zu essen ich werde zur Furie wenn die Anfälle anfangen! Kann mir jemand helfen, sagen was ich bestimmtes nehme kann? Fatburner etc ? Ihr würdet mir so helfen!
  20. Nadja1008

    Nadja1008 Neu im Forum

    Registriert seit:
    13 Dezember 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallöchen!
    Ich habe mal eine Frage.
    Und zwar bin ich auf einem Gymnasium in der 11.Jahrgangsstufe und im Januar müssen wir eine Facharbeit schreiben. Ich habe mich für mein LK-Fach Biologie entschieden und mein Thema heißt: "Bulimie und ihre Auswirkungen, auch aus Sicht eines Betroffenen". Da wir bei der Facharbeit auch einen Eigenanteil absolvieren mussen, wollte ich Fragen, ob ein/e Bertoffener/e bereit ist mir ein paar Fragen zu beantworten für ein Interview. Selbstverständlich werden in der Facharbeit keine Namen genannt!
    Ich freue mich über Antworten!