Bulimie - mein Hobby

Dieses Thema im Forum 'Bulimie Blog' wurde von Michi gestartet, 29 Mai 2011.

  1. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Anzahl des Übergebens stieg drastisch. An meinen schlimmsten Tagen gab es nichts anderes, was ich tat und ich übergab mich sechsmal oder mehr. Ich lebte nur noch dafür.
    Es war zu meinem Hobby geworden. Ich wurde immer unvorsichtiger und unüberlegter. Dennoch hatte mich nie jemand ertappt. Ich fing manchmal an zu essen und spielte nicht mit dem Gedanken, aber hörte nicht auf zu essen. Mein Körper bestimmte schon mehr meinen Verstand als umgekehrt. Der Magen vergrößert sich ja durch diese ständige Überlastung und es passt immer mehr rein. Mein Magen war oft so überdehnt und voll. Es sah aus als ob er gleich platzt. Nach jedem Übergeben fühlte ich mich furchtbar.
    Ich hatte so unendliche Schuldgefühle, ich fühlte mich total elend. ich weinte, ja ich weinte Tonnen an Wasser. Ich fühlte mich einsam und alleine. Es war ein Gefühl der vollkommenen Leere. Und meine Krankheit war das Einzigste, was ich noch hatte. Zumindest kam es mir so vor. Mein Hals schmerzte, er war von der Magensäure total angegriffen und ich konnte manchmal nicht mehr. ich konnte beim sechsten Mal am Tag einfach nicht mehr. Manchmal klappte es gar nicht mehr. Und ich behielt das Essen. Meine Fressanfälle erstreckten sich manchmal auch auf eine Stunde oder länger, weswegen ich ja nie abnahm, sondern eher zu, da mein Körper einen Teil der Unmengen an Kalorien bereits verdaute. Deswegen nahm ich auch nie ab. Das machte meine Laune noch schlechter und den Druck abzunehmen noch stärker.
  2. DaisyCutter

    DaisyCutter Neu im Forum

    Registriert seit:
    18 Mai 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das ist für mich persönlich das Schlimmste!
    Man fühlt sich schon wegen der FA so unglaublich schlecht und schuldig und wenn ich dann auch noch weiß diese Kcals werden jetzt aufgenommen ist für mich alles gelaufen :((
  3. painter

    painter Neu im Forum

    Registriert seit:
    29 Juni 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    ich kann schon gar nicht mehr weinen. das macht mich fertig - gefühlskalt, emotionslos, ....
  4. BetterThanNothing

    BetterThanNothing Neu im Forum

    Registriert seit:
    8 Mai 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hast du schonmal das Buch Bulimie und Zucker gelesen? Ich fand das echt hilfreich. Also ich habe schon sehr viele Bücher gelesen mit vielen Selbsthilfeprogrammen und in Therapie bin ich auch schon lange. Im Buch heißt es, dass Zucker, Weizenmehl und Fett, im bestimmten Anteil Suchtmittel sind und die Bulimie zb. einer Drogensucht ähnelt. Ich weiß nicht, also wenn ich einen Fa habe esse ich immer viele Dinge, die genau diese Leckerein enthalten. Du kannst ja mal versuchen Zucker, tierische Fette und Weizen wegzulassen. Ich habe das letzte Woche gemacht und es hat echt gut geklappt, ich habe nur am Wochenende Drogen genommen und dadurch war alles wieder futsch aber ich werde es weiter damit versuchen.