Bewegende Zitate

Dieses Thema im Forum 'Bulimie Erfahrungen & Diskussionen' wurde von HannyBee gestartet, 8 August 2011.

  1. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Egal ob kurz oder lang - eine Zitatesammlung, die andere zum Nachdenken anregen darf :)
  2. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich fang mal an:
    „Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern gut gemeint.“ - Kurt Tucholsky
  3. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    "Wenn meine Mutter das Füllhorn ihrer Liebe über mir ausschüttet, bekomme ich blaue Flecken davon!" - aus: Fritz Riemann, Grundformen der Angst, S. 79.
    score104 und Nora gefällt dies.
  4. white

    white mybulimie.de

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Die Leiden sind wie Gewitterwolken. In der Ferne sehen sie schwarz aus, über uns kaum grau.
    HannyBee gefällt dies.
  5. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    "Ach, ich werds schon überleben... und wenn nicht, ist es eh egal!" :D
  6. HannyBee

    HannyBee War schon öfters hier

    Registriert seit:
    7 August 2011
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Moin Mädels!
    Ich habe immer noch viel Zeit (immer noch krank) und meld mich darum mal an dieser Stelle mit einem Thema, was mir am Herzen liegt.
    Wenn wir so Revu passieren lassen, was uns den ganzen Tag, die ganze Woche begegnet, finden wir hundertfach schlechte Nachrichten und negative Aussagen.
    Jeden Tag wird irgendwo gemordet, findet irgendwer heraus, dass ein Nahrungsmittel, was angeblich gesund sein soll, nun doch ungesund ist, warnt irgendein Amt vor irgendetwas.
    Wenn ihr mal überlegt, wie viel Kritik und Schelte ihr die letzte Woche erfahren habt und mal dagegen stellt, wie viel Lob ihr erhalten habt, sieht die Bilanz auch ziemlich düster aus.
    Aber damit nicht genug, das kommt nicht nur von außen. Wir machen das auch selbst. Wir sind unser schärfster Richter und Kritiker. Kaum fällt uns ein Glas Wasser um heißt es „Oh Gott, du Trottel, das wusstest du doch vorher, kannst du nicht besser aufpassen,…“
    Von überall her prasselt also Müll auf uns ein und zieht uns herunter.
    Wenn wir den Fernseher einschalten, sehen wir Probleme über Probleme, Krimis voller Gewalt und Blut, Pseudodokus,…
    Dabei haben wir alle Ermunterung ganz dringend nötig.
    Ich stelle euch daher hier ein paar Sätze ein, die wie „Vitamine“ für die Seele wirken. Lest sie durch, schaut, ob ihr was Passendes findet und wenn nicht, kreiert eure eigenen Vitamine! Das klingt erst mal echt komisch, aber es ist eine entspannende Abwechslung. Probiert es aus!

    Alle meine Irrtümer kann ich gut annehmen, denn ich lerne aus ihnen.
    Es entwickelt sich alles zu meinem Besten.
    Mit offenem Herzen lebe ich die Liebe.
    Ich bin auf meinem Weg.
    Alle meine Irrtümer kann ich gut annemen, denn ich lerne aus ihnen.
    Ich lasse los, denn ich habe aus meinen Erfahrungen gelernt.
    Ich weiß, mit neuen Strategien erfolgreich zu werden.
    Ich lebe auch diesen Teil meines Lebens mit Freude.
    Ich entwickele mich selbst zum Besten hin.
    Ich tue mein Bestes und erkenne es an.
    Ich weiß, dass mir alles zufallen wird.
    Ich öffne mich der Kraft und der Begeisterung.
    Ich genieße jeden Augenblick.
    Meine Lebensfreude fließt frei.
    Ich finde und halte meine eigene Form. Ich ruhe fest und sicher in meiner Mitte.
    Ich bin immer gut genug.
    Ich sehe die Welt in strahlendem Licht.
    Ich habe die Macht, meine Ziele zu erreichen.
    Ich bin die Ruhe selbst.
    Ich weiß das Richtige vom Falschen zu trennen.
    Ich kann mit allem gut umgehen.
    Ich bin jeder Zeit und jeder Situation gewachsen.
    Jede meiner Entscheidungen ist richtig, soweit ich das beurteilen kann – und nur das zählt!
    (Im Original sind das Affirmationen zu „psychosomatischen Erläuterungen von Krankheiten“. Echt spannende Sache.)
  7. Reese

    Reese War schon öfters hier

    Registriert seit:
    6 Dezember 2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    "Wer dem Menschen die Hölle auf Erden bereiten will, braucht ihm nur alles zu erlauben!"
    martru und Nora gefällt dies.
  8. Lena

    Lena Neu im Forum

    Registriert seit:
    25 Juni 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    "Nur, wer die Sehnsucht kennt, weiß, wie sehr ich leide.."
  9. janadown

    janadown Neu im Forum

    Registriert seit:
    17 Oktober 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    kleines gedicht im Internet gefunden: ​
    Maskenball
    Bauch rein,​
    Brust raus,​
    lächeln,​
    Lippen nachziehen,​
    lächeln​
    "gut und selbst?",​
    Lächeln,​
    "nein, wirklich, wie interessant!"​
    Lächeln. Umdrehen. Und kotzen !​
  10. annaLena

    annaLena Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Leben für Heute,
    Überleben für Morgen!
  11. annaLena

    annaLena Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    " Wie geht´s? "
    GUT
    Ich bin total traurig. Ich fühle mich alleine.
    Ich habe das gefühl zusammen zu brechen.
    Ich kann nicht mehr. Ich bin hilflos
    GUT
    Ich bin deprimiert. Ich leide.
    Ich will nur weinen.
    Ich habe Angst.
  12. annaLena

    annaLena Neu im Forum

    Registriert seit:
    26 Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Dreizehn, Vierzehn. Erwachsen. Tod
  13. Pepsy

    Pepsy Neu im Forum

    Registriert seit:
    21 Juni 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo ihr lieben, ich wollte mal wieder etwas neues schreiben und fragen wer das kennt.
    Ich war eine ganze weile ohne erbrechen, hatte mich im griff und hatte nicht mal sehnsucht danach.
    Dann kam ein Spruch meiner Mutter: Du hast doch einen Schaden wenn du zum psychiater gehst!!! (ich gehe hin wegen meiner bulimie und weiteren problemen die ich bewältigen muss)
    Daraufhin gab ich den hörer meinem Mann ging ins Bad und habe mich wieder übergeben!
    War der Spruch zuviel? War es in diesem moment der Stress? War es in diesem moment das verlangen das mich übermannt hat?
    Eine ganze zeit lange über einige wochen hinweg keine Probleme, kein übergeben und kein berlangen, ein spruch und es fängt von vorne an.
    Warum nur?
    Warum fang ich seid dem wieder an meinen körper zu hassen?
    Warum wünsche ich mir seid dem wieder das ich einfach nur sterben möchte?

    WARUM?
  14. Sophie

    Sophie Neu im Forum

    Registriert seit:
    29 März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hei,
    hm das ist schwierig..
    ich denke du wolltest einfach nur dass deine Mutter hinter dir steht und dich versteht,und dieser spruch hat gezeigt dass sie dies nicht tut...
    für dich ist es sehr wichtig zu wissen dass sie hinter dir steht und ich denke dadurch dass sie dich nicht verstehen kann,bist du wieder in ein tiefes Loch gefallen...
    ich hoffe es geht dir bald besser !
    :)
  15. Pepsy

    Pepsy Neu im Forum

    Registriert seit:
    21 Juni 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hey, vielen dank für deine antwort.
    Ich weiß nicht warum sie nicht hinter mir steht...kann sie es nicht? Will sie es nicht?
    Sie muss doch wissen wie es ist...sie war selbst bulimie krank und müsste eig wissen wie es mir geht, wenn ich in ein loch falle das ich niemanden brauche der noch mal nach tritt...Ich versteh einfach die welt nicht mehr.
    Ich wünsche mir nur etwas beistand, kann aber nicht mit freunden drüber reden, es würde keiner verstehen.
  16. Sophie

    Sophie Neu im Forum

    Registriert seit:
    29 März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hei..
    Vielleicht steht sie nicht hinter dir weil sie selber weis wie schlimm das ist und es sich nicht für ihre eigene Tochter gewünscht hat?
    Oh man ich hoffe es ändert sich bald!
    Ich wünsche dir nur das beste !
  17. janadown

    janadown Neu im Forum

    Registriert seit:
    17 Oktober 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    selbst geschrieben:

    Neben ihrer Schwester wird sie verharmlost,
    von der Gesellschaft runtergespielt,
    nicht ernst genommen,
    noch mehr belächelt als ihre Schwester!
    Denn Ana sieht man auf den ersten Blick, doch Mia erst dann, wenn man genauer hinschaut.
    mila90 gefällt dies.
  18. mila90

    mila90 Neu im Forum

    Registriert seit:
    10 Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind,wir sehen sie so, wie wir sind.

    Anais Nin
    janadown gefällt dies.