47. Woche - Fortschritt

Dieses Thema im Forum 'Bulimie Blog' wurde von Michi gestartet, 24 Juni 2011.

  1. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ihr werdet es nicht glauben, aber es war jetzt seit dem 1.06 nicht mehr, der Hammer :D

    Dennoch hatte ich viele Versuchungen, Kuchen, Torte usw. viele Sachen haben sich auch wieder angehäuft und es wäre keinem aufgefallen und ich war viel alleine. Aber ich weiß nicht, es war zweimal haarscharf, also da hatte ich schon den 1. Bissen verschlungen, und ich dachte ich esse mehr und übergebe mich. Nur dann habe ich nicht mehr an mich, sondern all die Menschen gedacht, denen ich Schaden zufüge, wenn es nie aufhört. Wenn ich dann im Krankenhaus bin und alle sich Sorgen machen, aber meine Organe nicht mehr arbeiten, ich einen Herzinfarkt habe, usw. Und v.a. weswegen, ich alleine bin Schuld, es liegt nur an mir, wenn es soweit kommt. Und dachte, ob ich ein Kilo mehr wiege, weil genießen mag ich, keine Frage, das ist jedem egal und ich lebe nicht glücklicher, mein Leben ist gleich, es merkt ja nicht mal mehr jemand nur ich, nur ich und ich sehe mich ja nicht mal mehr.
    Auf jeden Fall bin ich schon oft deprimiert durch das viele Essen momentan, es zieht mich immer runter, ich habe auch ein Stück Torte ganz alleine gegessen, der Hammer, einfach der Hammer, nur dann halt nicht viel zu Mittag, aber das ist ja mal ok. Es ging und es tat gut, nur dass ich schon quälende Gedanken danach habe, aber gut. Bin selbst Schuld und muss da durch, damit es irgendwann wieder was wird.
    Es tut auch mal gut etwas zu essen, was mehr Kalorien hat, weil dann fällt der Heißhunger weg. Man genießt es langsamer als wie bei einem Anfall und das starke Bedürfnis, der Druck fällt weg, dass man es unbedingt und v.a. viel essen mag. D.h. ich grenze die Möglichkeiten für einen Anfall ein und reduziere den innerlichen Druck, ist ja schon mal was.
    Ich meine, ich sage mir immer: Alles was ich jetzt zunehme im Zuge gesund zu werden, will ich dann auf normalem Weg wieder abnehmen - das ist wohl noch krank, aber es ist ein Gedanke und ein Halt und es hilft mir, dass ich es überstehe ohne über dem Klo zu hängen. Außerdem will ich Energie haben, da ich wieder mehr Sport machen will. Ein durchtrainierter Körper sieht nämlich ziemlich sexy aus und nicht so ein eingefallener, energieloser Körper. Also mega viel dran und durchtrainiert mag ich auch nicht, ich mag schon dünne Personen, das ist eher mein Ding, aber es darf halt nicht krank aussehen.
    Neben den ganze quälenden Gedanken, habe ich momentan echt viel zu tun und ich frage mich immer, wie ich das alles gepackt habe und noch ständig gekotzt habe. Aber dann habe ich das alles wohl nicht gemacht ... Ich bin fertig von so vielen schlimmen Gedanken, aber es lässt mich auch so strahlen, dass es länger nicht mehr war, es ist ein unheimlich gutes Gefühl. Das macht mich, denke ich und hoffe ich, viel glücklicher.
    Dennoch will ich eine dünne Figur haben, ich muss nur begreifen, dass eine gute, dünne Figur nicht heißen muss, dass man krank ist und IMMER auf alles verzichten muss, manchmal sicherlich, aber das ist ok.
    Ich fühle mich echt gerade gut und ich bin stolz auf mich, aber die Angst vor einem Rückfall ist halt auch ziemlich stark ... Die Angst ist immer noch krass da ... Die Gedanken halt leider auch. Aber es braucht Zeit, viel Zeit.
    Gina und white gefällt dies.
  2. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Leute ich brauch Support!!!! Heute war es fast, aber ich habe, hoffe ich, die Kurve bekommen, dass es nicht mehr ist. Helft mir, schreibt was dazu und erzählt von euch, dass ihr endlich einsteigt auf den Zug gesund zu werden!!!!! Es ist schlimm, wenn ich keine Ahnung mehr habe, was bei euch los ist. Ich lese es so gerne und mag, dass wir uns gegenseitig helfen. Ich denke, dass das sehr gut tut und positive Erfolge bringen kann.
  3. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gina, du musst, brauchst und sollst dich nie schämen. Momentan bin ich vielleicht etwas weiter, aber gedanklich noch weit zurück, da Essen bei mir soviel bestimmt. Und: Nein, es war wohl doch kein Monat, aber dazu mehr in einem neuen Beitrag :( Tja, so einfach ist es dann wohl doch nicht, oder halt nie. Es war damals fast und an einem Tag war es eben fast und nicht nur fast, sondern es war. Verhindern ging damit, dass ich mir vorstellte ich nehme eh nur zu davon und ich mach mich so kaputt damit. Es ist auch ein furchtbarer Kraftaufwand und danach gehts einem erst richtig schlecht, aber das merkt man erst, wenn man wieder etwas weg davon ist. Aber schreib ich gleich ... Wenn Frauen keine Oberweite mehr haben, finde ich es gar nicht schön. Aber ansonsten dünn schon, nur das eine bedingt oft das andere. Ja, du hast Recht sie war zu arg knochig, obwohl ich es mag, wenn die Arme dünn sind, aber dünn, nicht mager. Das frage ich mich auch immer wieder. Ich will den Schalter umdrehen als es anfing und nochmal die Möglichkeit haben und einen anderen Weg gehen. Aber gut, jetzt ist der Scheiß passiert und wir müssen da raus. Ich hoffe dein Gespräch war erfolgreich, ich wünsche es dir echt :)