24. Woche – Fortschritte

Dieses Thema im Forum 'Bulimie Blog' wurde von Michi gestartet, 4 Juni 2011.

  1. Michi

    Michi mybulimie.de Staff Member

    Registriert seit:
    29 Mai 2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    18
    Also ich kann positiv berichten, dass ich immer mehr Fortschritte mache [​IMG] Es war seit diesem “Ausrutscher” (falls man es so nennen kann, was wohl eher nicht zutrifft, aber ich mache mir da gerne was vor; falls es nie wieder ist, war es wohl auch ein Ausrutscher …) nicht mehr. Das freut mich natürlich total und v.a. esse ich momentan schon mehr, also verbiete mir immer weniger, aber es wirkt sich nicht wirklich aus. Klar, ich wiege mal mehr, aber dafür esse ich manchmal auch wieder weniger, was es dann wieder ausgleicht. Ich versuche natürlich dann bewusst mal wieder weniger zu essen, aber es passiert manchmal auch von alleine – aus Zeitgründen, mal weniger Hunger, einem Kater, Magenbeschwerden (obwohl ich das fast nie habe wenn ich es hätte oder selten habe, weiß ich nicht, ob ich es dann nicht unterbewusst so darauf anlege, weil ich weniger essen mag).
    Ich rede momentan mit fast niemandem, was – denke ich- nicht sehr gut ist. Aber ich will mich nicht bewusst an einem Tag, wenn nichts passiert ist, damit beschäftigen, weil ich diese Krankheit einfach nur vergessen mag. Ich will nicht, dass sie Teil meines Tages wird, wenn nichts war, da ich es überspiele, verdränge, einfach nicht an mich rankommen lassen mag, wenn ich einen schönen Tag habe. Das ist auf jeden Fall falsch, das weiß ich. Denn meine Verfassung schlägt manchmal so schnell um und ich hänge über dem Klo, weswegen ich kapieren muss, dass solange diese Möglichkeit nicht zu 100 % beseitigt ist, dass ich diese Krankheit habe. Ich muss mich stets bewusst damit beschäftigen, damit sie sich nicht unbewusst wieder einschleicht bzw. mich und meinem Tag bestimmt. Das ist aber nicht einfach, da ich diesen Teil, an mir, der an der Krankheit hängt, hasse, und mir auch jedes Mal so zu schaffen macht und ich mir nur Vorwürfe mache.